Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Sanierung Untere Salzach

Regulierungen und Kraftwerksbauten an der Salzach lösten eine Eintiefung der Salzach aus, die mittlerweile eine Gefahr für Brückenfundamente und bestehende Hochwasserschutzdämme darstellt. Im Projekt "Sanierung Untere Salzach" wurde untersucht, wie dieser Entwicklung entgegen gewirkt werden kann.

Im 19. Jahrhundert wurde die Salzach reguliert und somit eingeengt. Zudem wurden im Oberlauf der Salzach Kraftwerke errichtet. Durch die dadurch entstehende höhere Fließgeschwindigkeit des Wassers tiefte sich die Salzach mehr und mehr ein. Dadurch kann es zum sogenannten Sohldurchschlag kommen, das heißt, die Sohle des Gewässers rutscht in die Tiefe und stellt somit eine Einsturzgefahr für angrenzende Bauwerke wie z. B. Brückenfundamente oder Hochwasserschutzdämme dar.

Mit dem Projekt "Sanierung Untere Salzach" wurden Varianten erarbeitet, die geeignet sind, dieser Entwicklung entgegen zu wirken und Verbesserungen herbei zu führen.

Das Resultat der Variantenuntersuchung zur Sanierung der Unteren Salzach steht nun zum Download bereit. Es besteht aus einem zusammenfassenden Bericht sowie den Anlagen A bis F, in denen die Ergebnisse detailliert dargestellt sind. Zur raschen Übersicht empfehlen wir den zusammenfassenden Bericht.

Übersicht zum Abschlussbericht "Sanierung Untere Salzach"

Anlage A - Bewertungssystem

Anlage B - Variantenbeschreibung

Anlage C - Nutzwertanalyse

Anlage D - Wirkungsanalyse

Anlage E - Kostenschätzung

Anlage F - Resonanzteam

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at