Hangwassermanagement

Wasserwirtschaftliche Grundsätze und Maßnahmen zum Umgang mit Hangwasser

Übersicht Hangwassermanagement (Quelle: Land , Felix Weingraber)

Das Hangwassermanagement umfasst die Summe aller Maßnahmen im Umgang mit Hangwasser. Die Ermittlung des möglichen Hangwasserabflusses ist jeder Maßnahmenplanung vorweggestellt. Maßnahmen können im Einzugsgebiet, am eigenen Grundstück oder am Objekt ergriffen werden. Man kann organisatorische und bauliche Maßnahmen unterscheiden. Die lokalspezifischen Gegebenheiten bestimmen, welche Hangwassermanagement-Maßnahmen geeignet sind.

Zum Schutz vor Hangwasser ist häufig ein Ergreifen mehrerer Maßnahmen erforderlich. Maßnahmen am eigenen Objekt und am eigenen Grundstück sowie organisatorische Maßnahmen können vom Grundbesitzer selbst geplant und umgesetzt werden. Dritten darf kein Nachteil aus den ergriffenen Maßnahmen erwachsen!

Wasserwirtschaftliche Grundsätze für Hangwassermanagement

  • Erhalt von Wald, Erhalt von Wiesenflächen
  • Erhalt von abflusswirksamen Geländeformen
  • Betrachtung des Einzugsgebietes vor Betrachtung des Grundstücks
  • Ganzheitliche Lösungen anstatt isolierter „Insellösungen“
  • Maßnahmen auf Eigengrund vor Maßnahmen auf Fremdgrund
  • Angepasste „gefahrenbewusste“ Flächennutzung zur Maßnahmenvermeidung
  • Dauerhaft wirksame Maßnahmen (baulich) vor nur zeitweilig wirksamen Maßnahmen (zeitlich begrenzte Regelungen zur Bewirtschaftung)

 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: