Mobilitätsmanagement

Die Beratung soll sowohl Betriebe als auch Gemeinden unterstützen, innerbetriebliche Fahrten, den eigenen Fuhrpark, Transportvorgänge usw. im Hinblick auf die Emission von Schadstoffen und Treibhausgasen zu optimieren und ein klimaschonendes Mobilitätsmanagement zu implementieren.

Förderung

Die Beratungsleistung wird im Rahmen der Betrieblichen Umweltoffensive aus Bundes- und Landesmitteln gefördert (Berücksichtigung der De minimis-Verordnung). Gefördert werden maximal 24 Beratungsstunden. Die Förderhöhe beträgt bis zu 100 % bzw. max. 1.462,50 Euro. Die Antragstellung erfolgt über das Klimabündnis.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: