Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Corona-Virus: Entsorgung von Abfällen

Ihr Beitrag zur Abfallvermeidung und Abfalltrennung zählt. Helfen Sie jetzt mit und unterstützen Sie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der kommunalen Abfallwirtschaft in Oberösterreich. Diese stellen auch aktuell sicher, dass die Entsorgung gewährleistet ist.

Zentrale Aussagen

  • Aus Hygienegründen ist die Abholung von Restmüll- und Biotonnen auch in den nächsten Wochen die wichtigste Aufgabe der kommunalen Abfallwirtschaft.
  • Unterstützen Sie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Abfallwirtschaft in Oberösterreich, indem Sie Abfälle bestmöglich vermeiden und trennen.
  • Helfen Sie mit, die Abfallsysteme nicht zu überlasten!

Abfallvermeidung und Abfalltrennung – TIPPS für Haushalte

Eine gut funktionierende Abfallentsorgung ist ein wichtiger Baustein der kommunalen Dienstleistungen. Sie können gerade jetzt einen großen Beitrag zur Abfallvermeidung und Abfalltrennung leisten, indem Sie abfallarm und bewusst regional einkaufen, Speisen selbst zubereiten und die trotzdem anfallenden Abfälle genau trennen.

Beachten Sie die Schutzmaßnahmen auch bei der Abfallentsorgung
Halten Sie auch bei der Entsorgung Ihrer Abfälle eine Distanz von mindestens einem Meter zu allen anderen Personen – bei den Abfalltonnen in Ihrer Wohnanlage ebenso wie bei Altstoffcontainern und im Altstoffsammelzentrum. Zudem ist in den Altstoffsammelzentren ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Weitergehende Detailregelungen für Ihr Altstoffsammelzentrum erfragen Sie bitte dort (siehe Ansprechpartner unten).

Trennen Sie Abfälle richtig

  • Trennen Sie alle Abfälle bitte penibel. Nur so kann die Restabfallmenge wirkungsvoll reduziert und das Entsorgungssystem entlastet werden.
  • Bioabfall gehört nur in die Biotonne, falsch entsorgter Bioabfall im Restmüll führt zu unnötigen Geruchsproblemen.
  • Abfallvortrennsysteme im Wohnbereich reduzieren die Anzahl der erforderlichen Gänge zu den Abfallbehältern in der Wohnanlage oder zu den Altstoffcontainern bzw. Fahrten zu den Altstoffsammelzentren.
  • Reinigen Sie Verpackungen für Lebensmittel und Tiernahrung, das vermindert die Geruchsentwicklung und so können Sie die Verpackungen länger im Wohnbereich aufbewahren. Das hilft, die Sammelsysteme nicht zu überlasten.
  • Achten Sie bei Kartons, Kunststoffflaschen und Getränkedosen darauf, dass diese nur gefaltet oder zusammengedrückt in die Abfallbehälter eingeworfen werden. Das spart Platz im Müllbehälter und ermöglicht auch Ihren Nachbarn die richtige Trennung.
  • Batterien und Akkus gehören nicht in den Restmüll, hier besteht akute Brandgefahr! Kleben Sie daher sichtbare offene Pole von Lithium-Ionen-Akkus ab und lagern Sie diese möglichst nicht gemeinsam, um Kurzschlüsse zu vermeiden.
  • Alttextilien können zurzeit nicht weiterverarbeitet werden, da die Absatzmöglichkeiten in ganz Europa eingebrochen sind. Lagern Sie daher Ihre Altkleider und -textilien bitte bis auf weiteres zu Hause, bis sich die Lage wieder bessert.
  • Grün- und Strauchschnitt aus dem Garten können Sie fallweise zu einer regionalen Kompostierungsanlage bringen. Erkundigen Sie sich jedoch vorher jedenfalls bei Ihrem Bezirksabfallverband/Ihrer städtischen Abfallberatung, ob und vor allem welche Anlagen aktuell diese Abfälle annehmen. Falls bei der Anlieferung handschriftliche Aufzeichnungen notwendig sind, verwenden Sie keine der dort aufliegenden Schreibstifte und Listen. Ersuchen Sie gegebenenfalls den Anlagenbetreiber, das für Sie zu übernehmen.

Vermeiden Sie zusätzliche Abfälle

  • Achten Sie bereits beim Einkaufen darauf, dass möglichst wenig Verpackungsabfälle anfallen.
  • Kaufen Sie nur Lebensmittel auf Vorrat, die auch länger haltbar sind. Planen Sie speziell bei Obst und Gemüse sowie Brot und Gebäck genauer, was Sie in den nächsten Tagen verbrauchen.
  • Wenn Sie über das Internet einkaufen, dann tun Sie das bevorzugt bei regionalen Händlern.

    

Informationsblatt zum Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei aktuellen Fragen zur Abfallentsorgung

Wenden Sie sich bitte an Ihren Bezirksabfallverband oder die Abfallberatung in den Städten Linz, Steyr und Wels.

Tipps zum Trennen, abfallarmen Kochen, Lagern von Lebensmitteln und regionalem Einkaufen:

Viele Organisationen wie z.B. die OÖ Umweltprofis oder das Klimabündnis haben Tipps aufbereitet, wie Sie Abfall richtig trennen, umweltbewusst einkaufen, Lebensmittelabfälle vermeiden oder regionale Produkte beziehen können.

Hier finden Sie Wissenswertes:

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at