easy2innovate mit den Programmlinien easy2research (F&E-Vorhaben) und easy2market (Marktüberleitungsvorhaben)

Gegenstand der Förderung ist die Durchführung von F&E-Vorhaben und die Marktüberleitung von F&E-Ergebnissen.

Wer wird gefördert?

FörderungswerberInnen können kleine und mittlere Unternehmen (lt. KMU-Definition der EU) sein.

Was wird gefördert?

Gegenstand der Förderung ist

  • die Durchführung von F&E-Vorhaben, die mit einer F&E-Einrichtung realisiert werden (Programmlinie „easy2research“),
  • und die Marktüberleitung von F&E-Ergebnissen, die auf Basis der Programmlinie „easy2research“  im Rahmen des gegenständlichen Landesförderungsprogrammes unterstützt wurden (Programmlinie „easy2market“).

Wie wird gefördert?

Die Förderung wird in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen (“De-minimis-Beihilfen”) gewährt. Es kann jedoch zur einer Rückforderung kommen, wenn auf Basis der geltenden Vorschriften (z.B. EU-Beihilfenrecht, Nationale Vorschriften, Richtlinien) für den Zuschuss ein Rückforderungstatbestand vorliegt.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Die näheren Details zur Landesförderung sind aus der unten angeführten Kurzinformation zu entnehmen.

Formular

  • Easy 2 Innovative - Programmlinie Easy 2 Research (LWLD-Wi/E-46)

    Antrag auf Gewährung von Förderungsmitteln

    Herunterladen 533,52 KB).
  • Easy 2 Innovative - Programmlinie Easy 2 Market (LWLD-Wi/E-47)

    Antrag auf Gewährung von Förderungsmitteln

    Herunterladen 537,02 KB).

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: