Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Sicherung des Anteils an Obstbaumwiesen

Raumbezug

Gesamte Raumeinheit „Vöckla-Ager-Hügelland“

 

Ausgangslage/Zielbegründung

Obstbaumwiesen stellen die traditionelle Umrahmung der bäuerlichen Siedlungsformen in der Raumeinheit dar. Neben ihrer Bedeutung für das Landschaftsbild als charakteristische Elemente der Kulturlandschaft, die markant den jahreszeitlichen Wandel erkennen lassen, sind sie auch als Lebensraum z.B. für Vögel bedeutsam (z.B. Gartenrotschwanz).
Vögel bevorzugen vor allem größere, hochstämmige, dichtkronige Obstbaumarten, was sich sowohl auf die Artenanzahl als auch auf die Dichte auswirkt. Positiv wirkt sich auch der Anschluss anderer naturhafter Landschaftsstrukturen an Streuobstbestände aus, um den Lebensraum von Wald- und Heckenbewohnern zu erweitern.

Gefährdung

Gefährdungen sind vor allem durch Rodungsmaßnahmen gegeben
Auch vom Feuerbrand, der schon in fast allen Gemeinden der Raumeinheit auftritt, geht eine starke Gefährdung aus

 

Wege zum Ziel

Sicherung der Bestände über geeignete Förderprogramme
Entwicklung von neuen Strukturen im Rahmen von Förderprogrammen wie "Naturaktives Oberösterreich – Neue Biotope in jeder Gemeinde" und Aktion „Grüne Welle“
Sofortige Maßnahmen (Ausschneiden bzw. ev. Roden der betroffenen Bäume sowie sofortiges Verbrennen des Schnittgutes) beim Auftreten von Feuerbrand

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at