Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Tourismusimpulsprogramm (Innovation-Kooperation; Touristische Infrastruktur; Marketing-Vertrieb)

(Innovation-Kooperation; Touristische Infrastruktur; Marketing-Vertrieb)

Allgemeines

Die tourismuspolitischen Strategien und Zielsetzungen des Landes Oberösterreich werden in der jeweiligen aktuellen von der Oö. Landesregierung beschlossenen "Landes-Tourismusstrategie" festgelegt, welche die ausschließliche Grundlage für dieses Förderprogramm darstellt.

Das gegenständliche Förderprogramm setzt insbesondere Schwerpunkte in der Förderung von Innovationen und Kooperationen entlang der touristischen Dienstleistungsketten. Weiters bestehen Fördermöglichkeiten zur Schaffung und Weiterentwicklung von touristischen Infrastrukturen, sowie zur Umsetzung der Aufgaben von Tourismusorganisationen und Destinationen in den Bereichen "Marketing und Vertrieb".

Die wesentliche Zielsetzung des Förderprogrammes ist die Erhaltung und Stärkung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Tourismuswirtschaft in Oberösterreich. Durch die Förderung einer innovativen Angebots- und Produktentwicklung soll ein Beitrag zu verbesserten Kapazitätsauslastungen und zur Forcierung des Ganzjahrestourismus geleistet werden.

 

A) Innovation-Kooperation

Wer wird gefördert?

  • Bestehende oder neue Kooperationen, die aus Unternehmen und touristischen Organisationen bestehen können.

 

Was wird gefördert?

  • Externe Kosten der Angebots- und Produktentwicklung
  • Externe Kosten zur Planung und Umsetzung eines innovativen Vertriebssystems und/oder Verkaufs
  • Externe Kosten der Gründung und Weiterentwicklung von Kooperationen
  • Externe Kosten der Erfolgskontrolle


Wie wird gefördert?

Durch einmalige, nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von bis zu max. 50 Prozent der förderbaren Kosten.

Die förderbaren Kosten dürfen die Untergrenze von 40.000,00 Euro nicht unter- bzw. die Obergrenze von 400.000,00 Euro nicht überschreiten.

Die Einreichung von Förderanträgen ist von 1.1.2014 bis 31.12.2018 möglich.

 

Das Land Oberösterreich behält sich vor, im Zuge der Vorselektion der eingereichten Förderanträge, geeignete Projekte zur Einreichung im Rahmen der Vereinbarung zwischen dem Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) und dem Land Oberösterreich zur Kofinanzierung des Förderprogrammes "Leuchtturmprojekte – Bund-Länder-Innovationsmillion für den Tourismus" vorzusehen.


 

 

B) Touristische Infrastruktur

Wer wird gefördert?

  • Physische und juristische Personen, sonstige Gesellschaften des Unternehmensrechts sowie Tourismusgemeinden gemäß Oö. Tourismus-Gesetz hinsichtlich ihrer Aufgaben zur Schaffung bzw. Aufrechterhaltung regionaler touristischer Infrastrukturen
  • Tourismusorganisationen gemäß Oö. Tourismus-Gesetz 1990 i.d.g.F. Unternehmen müssen (ordentliches oder freiwilliges) Mitglied eines Oö. Tourismus-Verbandes gemäß Oö. Tourismus-Gesetz 1990 i.d.g.F. sein oder eine Kooperationsvereinbarung mit der Landestourismusorganisation "Oberösterreich Tourismus" abschließen.


Was wird gefördert?

  • Errichtung, Erweiterung und Modernisierung von touristischen Infrastruktureinrichtungen
  • Zeitgemäße technische Ausstattung von Tourismusbüros im Zusammenhang mit der Errichtung bzw. Erweiterung von mehrgemeindigen Tourismus-Verbänden


Wie wird gefördert?

Durch einmalige, nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von bis zu max. 20 Prozent der förderbaren Kosten.

Die förderbaren Kosten dürfen die Untergrenze von 25.000,00 Euro nicht unterschreiten.

 

Die Einreichung von Förderanträgen ist von 1.1.2014 bis 31.12.2018 möglich.


 

 

C) Marketing-Vertrieb

Wer wird gefördert?

  • Tourismusorganisationen gemäß Oö. Tourismus-Gesetz 1990 i.d.g.F.
  • Physische und juristische Personen sowie sonstige Gesellschaften des Unternehmensrechts

Unternehmen müssen (ordentliches oder freiwilliges) Mitglied eines Oö. Tourismus-Verbandes gemäß Oö. Tourismus-Gesetz 1990 i.d.g.F. sein oder eine Kooperationsvereinbarung mit der Landestourismusorganisation "Oberösterreich Tourismus" abschließen.

 

Was wird gefördert?

Projekte, welche geeignet sind, die Entwicklung, Vermarktung und den Vertrieb von innovativen touristischen Produkten für die Produkt- und Destinationsmarken gemäß "Landes-Tourismusstrategie" zu ermöglichen.
Förderbare Kosten sind insbesondere,

  • externe Kosten für Marken-Management und Marken-Kommunikation
  • externe Kosten für Entwicklung und Vermarktung von innovativen touristischen Produkten
  • externe Kosten für Verkaufsförderung (über-)betrieblicher Tourismusprodukte
  • externe Kosten für Vermarktung touristischer Veranstaltungen

 

Wie wird gefördert?

Durch einmalige, nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von bis zu max. 25 Prozent der förderbaren Kosten.
Die förderbaren Kosten dürfen die Untergrenze von 25.000,00 Euro nicht unterschreiten.

Die Einreichung von Förderanträgen ist von 1.1.2014 bis 31.12.2018 möglich.

 

 

D) Abwicklung / Antragstellung

 

Zur Beantragung einer Tourismusförderung ist der jeweilige Förderantrag zu verwenden und samt den darin genannten Informationen und Unterlagen, sowie rechtsgültig unterfertigt beim Land Oberösterreich, Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung, Abteilung Wirtschaft und Forschung, einzubringen. Der Antrag muss vor  Beginn der zu fördernden Maßnahmen beim Land Oberösterreich einlangen.

Formular und weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at