Hangwasser - Generelles

Entstehung von Hangwasser und relevante Einflussfaktoren

Hangwasser überflutet Straße (Quelle: FF Laakirchen)

Was ist Hangwasser?

Als Folge von Starkniederschlägen oder lang anhaltenden Niederschlägen kann das Niederschlagswasser nicht mehr versickern und es kommt zu Oberflächenabfluss. Bei Hangwasserabflüssen handelt es sich um Abfluss fern von Gewässern. Ausgelöst werden diese Hochwässer nicht durch übergehende Flüsse sondern durch das auf die Flüsse zuströmende - als Hangwasser abfließende - Niederschlagswasser.
Als Starkregen bezeichnet man Niederschlagsereignisse, die in einem sehr kurzen Zeitintervall sehr große Regenmengen bringen. Hangwasserereignisse können in ganz Oberösterreich auftreten!
 

Einflussfaktoren

Hangwässer sammeln sich in Gräben, Mulden und Senken oder fließen breitflächig über die Hänge ab. Welcher Anteil des Niederschlags zum Abfluss gelangt, hängt neben dem Niederschlagsereignis selbst insbesondere von der Geländeform, der Flächennutzung und dem Untergrund ab. Bei Extremniederschlägen nimmt der Einfluss der Flächennutzung ab. Bäume, Gräser und Feldfrüchte - in Abhängigkeit vom Aufwuchsstadium - bremsen den Hochwasserabfluss. Wald verzögert am besten die Entstehung von Hangwasser. Wiesenflächen bremsen bei geringer Wasserhöhe den Abfluss und filtern Erde und Schlamm aus dem Hangwasser.

Wie entsteht Hangwasserabfluss?

Bedeutung der Flächennutzung bei Niederschlag (Quelle: Land )

Bedingt durch diese kurzfristig auftretenden sehr großen Wassermengen bei einem Starkregenereignis kann das Wasser nicht oder nur unzureichend in den Untergrund versickern. Dadurch kommt es zu einem oberirdischen Abfließen der Wassermassen.

Der Abfluss des Hangwassers wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Ausschlaggebend ist die Intensität des Niederschlags. 

Aus oben stehender Abbildung ist ersichtlich, dass durch den Wald der größte Rückhalt gegeben ist. Bei häufigen Niederschlagsereignissen mit niedriger Intensität gelangt nur ein geringer Teil des Niederschlags während des Ereignisses zum Abfluss. Mit zunehmender Niederschlagsintensität verringert sich die Wirksamkeit.
 

Animation Hangwasser

 

Animationsfilm Hangwasser verstehen

Die Animation wurde im Rahmen des Interregprojektes Hochwasserwissen erstellt.

Interreg-Projekt – Bewusstseinsbildung zum Thema Hochwasser im Einzugsgebiet von Salzach, Inn und Donau (, Salzburg, Oberbayern und Niederbayern) bei Einsatzkräften der Feuerwehr und Jugendlichen. (AB308)

Animation Hangwasser

  • Produktion: LM Media GmbH
  • Sprecher: Helmut Wittmann
  • Idee und Storyboard: Felix Weingraber
  • Produktionsjahr: 2022

Projektbeteiligte:

Lead Partner:    Land /Abt. Wasserwirtschaft/Gruppe Hochwasserschutz; Felix Weingraber

Partner:

  • Landesfeuerwehrkommando ; Robert Mayer
  • Landesfeuerwehrkommando Salzburg; Michael Leprich
  • Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourisus; Friedrich Weiss
  • Staatliche Feuerwehrschule Geretsried; Thomas Emmerich, Johannes Edtbauer
  • Landkreis Rottal Inn; Rene Lippeck
  • Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration; Ingo Schmitz, Hans Ellmayer

 

https://www.hochwasserwissen.info/projekt

Hochwasser kennt keine Grenzen. Hochwasserereignisse bedürfen einer grenzüberschreitend koordinierten Vorgehensweise, um Schäden zu minimieren und die Gefährdung der Einsatzkräfte möglichst gering zu halten.

Die Hochwassergefahren und der Ablauf von Hochwasserereignissen sind aufgrund der naturräumlichen Gegebenheiten in Bayern und Österreich vergleichbar. Ein grenzüberschreitendes, einheitliches Verständnis von wasserbedingten Naturgefahren ist die Grundlage für ein erfolgreiches Handeln vor und während eines Hochwasserereignisses. Es ist wichtig, dass die Akteure über das nötige Fachwissen verfügen, sowie über Hochwasserprävention, Hochwasservermeidung, Hochwassergefahr und Gefahrenabwehr Bescheid wissen.

Die Schutzwasserwirtschaft des Landes Oberösterreich, der Katastrophenschutz und die Feuerwehren haben zum Thema Hochwasser großes sektorales Wissen aufgebaut und verfolgen vergleichbare übergeordnete Zielsetzungen. In dem Interreg-Projekt „Hochwasserwissen“ soll vorhandenes Wissen gesammelt und für Feuerwehr und Verwaltung gleichermaßen verständlich und zeitgemäß, für Jugendliche modern und erfrischend aufbereitet werden.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: