Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Literarische Veranstaltungen und Projekte

Literarische Verbände, Vereine und Veranstalter werden für die Durchführung von literarischen Veranstaltungen (Lesungen) und Projekten unterstützt. Ziel der Förderung ist es, im Sinne der kulturellen Nahversorgung ein breites literarisches Veranstaltungsprogramm in ganz Oberösterreich zu ermöglichen.

Wer wird gefördert?

Die Förderung richtet sich an Autoren/innenvereinigungen, Vereine und Veranstalter, die literarische Veranstaltungen und Projekte (z.B. Literaturpreise) durchführen.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Veranstaltungen und Projekte im Bereich der zeitgenössischen, belletristischen Literatur, die in Oberösterreich stattfinden.

Wie wird gefördert?

Förderbar sind nur jene Kosten, die unmittelbar mit dem geförderten literarischen Vorhaben in Zusammenhang stehen. Insbesondere sind dies Kosten für Autoren/innenhonorare, Reise- und Nächtigungskosten der eingeladenen Autoren/innen, Raummiete für den Veranstaltungsort, sowie Werbekosten für die Veranstaltung. Kosten für Verpflegung, Repräsentationsausgaben (z.B. Geschenke) und Ähnliches können nicht anerkannt werden.

Folgende Faktoren werden bei der Bemessung der Förderhöhe besonders berücksichtigt:

  • Literarische Gattung des geplanten Programms
  • Programmgestaltung mit hohem literarischem Anspruch
  • Beteiligung von oö. Autoren/innen
  • Kulturelle Nahversorgung
  • Besondere Genderaspekte bzw. besondere integrative Aspekte
  • Kulturauszeichnungen des Landes, z.B. Preis für Initiative Kulturarbeit

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Es handelt sich um zeitgenössische, belletristische Literatur.
  • Mitwirkung von professionellen, zeitgenössischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern (Für szenischen Lesungen von Schauspielern/innen besteht im Rahmen der Literaturförderung keine Förderbasis.). Die Mitwirkung von oö. Schriftstellern/innen wird in besonderem Ausmaß gefördert.
  • Veranstaltungsort in Oberösterreich bzw. bei Jahresprogrammen Schwerpunkt der Veranstaltungen in Oberösterreich

Keine Förderbasis besteht für Lesungen aus Sachbüchern, wissenschaftlichen und heimatkundlichen Publikationen, Reiseführern, etc., sowie für die Präsentation von Publikationen, die im Eigenverlag oder mit finanziellen Zuschüssen der Autor/innen veröffentlicht wurden.

Abwicklung / Antragstellung

Die Antragstellung muss durch den Verein/Veranstalter erfolgen.

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Antrag mittels unten stehendem Formular
  • Veranstaltungsprogramm inkl. Biografien teilnehmender Autorinnen und Autoren
  • Kostenaufstellung und Finanzierungsplan
  • Rechtskonform unterfertigter Rechnungsabschluss inkl. Bestätigung der Rechnungsprüfung des Vorjahres mit Vermögensübersicht oder Jahresbilanz des Vorjahres.
  • Gegebenenfalls relevante Zusagen für die Durchführung (Förderentscheidung der Standortgemeinde, etc.)

Wir weisen darauf hin, dass nur vollständig ausgefüllte, eigenhändig unterzeichnete Anträge bearbeitet werden können. Der Antrag ist im PDF-Format per E-Mail oder postalisch einzubringen.

Formular

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at