Innovative Skills für KMUs

Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) mit Betriebsstätte in Oberösterreich, die Mitglieder der Wirtschaftskammer sind und Investitionen in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter/innen tätigen.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) mit Betriebsstätte in Oberösterreich, die Mitglieder der Wirtschaftskammer sind und Investitionen in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter/innen tätigen.

Förderbarer Personenkreis:

Personen, die während der gesamten Schulungsdauer in einer oberösterreichischen Betriebsstätte vollversicherungspflichtig beschäftigt sind und folgender Zielgruppe angehören:

  • Männer unter 45 Jahre mit Ausbildung höher als Pflichtschulabschluss   
  • Frauen unter 45 Jahre mit Matura /Berufsreifeprüfung oder abgeschlossenem Studium
  • Alle Personen in Aus- und Weiterbildung, wenn die Kursdauer weniger als 16 Stunden beträgt

Was wird gefördert?

Kurs- und Prüfungskosten für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, die bis 31.12.2023 beginnen, sofern die gesamten Kosten vom antragstellenden Unternehmen getragen werden. Die Kurskosten (ohne Prüfungskosten) müssen mindestens 250 Euro pro Kurs und Teilnehmer betragen.

Wie wird gefördert?

  • 50% der Kurs- und Prüfungskosten exkl. MwSt. (bis zu max. 5.000 Euro pro Person in einem Kalenderjahr)
  • zusätzlich 10 Prozent für Personen mit Behinderung ab einem Grad von mindestens 50 Prozent

Abwicklung / Antragstellung

Anträge auf Förderung nach dieser Richtlinie müssen VOR Beginn der Aus-/ Weiterbildungsmaßnahme über das Wirtschaftsportal Oberösterreich mittels der dafür vorgesehenen Formulare und der darin angeführten Beilagen beim Amt der Oö. Landesregierung eingereicht werden. Alle weiteren erforderlichen Unterlagen sind bis spätestens 3 Monate nach Ausbildungsende nachzureichen.

Formular

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: