Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Flussperlmuschel

Mit dem Artenschutzprojekt "Flussperlmuschel" versucht die Abteilung Naturschutz diese hochgradig gefährdete Charakterart der Urgesteinsbäche vor dem Aussterben zu bewahren.

Bis vor wenigen Jahrzehnten prägte die Flussperlmuschel noch eindrucksvoll das ökologische Erscheinungsbild der europäischen Mittelgebirgsbäche. Heute ist sie jedoch in den meisten ihrer Wohngewässer vom Aussterben bedroht – und aus vielen bereits tatsächlich verschwunden. Nun wird europaweit um den Erhalt der wenigen isolierten Restbestände dieser einzigartigen Muschelart gekämpft. Aus dem kulturellen Erbe Europas ist die Flussperlmuschel (Margaritifera margaritifera) – aufgrund der Kunstwerke, die aus ihren Perlen gefertigt wurden – nicht mehr wegzudenken. Seit Beginn des Jahres 2011 wird von der Abteilung Naturschutz ein mehrjähriges, umfangreiches Naturschutzprojekt mit dem Titel „Vision Flussperlmuschel“ umgesetzt. Neben der Nachzucht dieser Tierart in einer eigens dafür konzipierten Zuchtstation werden im Rahmen des Projekts auch zahlreiche Untersuchungen in potentiellen Perlmuschelgewässern durchgeführt. Langfristiges Projektziel ist die Wiederherstellung geeigneter Lebensräume und die Aussiedelung von in der Anlage nachgezüchteten Jungmuscheln, die sich später einmal ohne menschliches Zutun fortpflanzen und so überlebensfähige Bestände ausbilden sollen.

Umfangreiche Informationen zur Flussperlmuschel

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at