Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Bibermanagement

Informationen zum Thema Biber in Oberösterreich

Informationen zum Thema Biber in Oberösterreich

Europas größtes Nagetier, der Biber, ist wieder zurück. Millionen Exemplare hatten einst die Gewässer des ganzen Kontinents besiedelt, ehe sie im 19. Jahrhundert beinahe überall vom Menschen ausgerottet wurden. Erst rund 150 Jahre später, in Oberösterreich vor etwa 35 Jahren, wurden wieder einige wenige Tiere ausgesetzt. Dank strenger Schutzvorschriften leben zur Zeit in Oberösterreich etwa 600 bis 650 Tiere.
Biber sind die größten Nagetiere Europas. Als reine Pflanzenfresser leben sie in und an Gewässern. Sie sind äußerst effektive Landschaftsgestalter - ist ein Gewässer zu seicht, stauen sie es mit Hilfe eines Staudammes aus Ästen und Schlamm auf. Von ihrer Anwesenheit profitieren Mensch und Natur: Gewässer bekommen mehr Platz und mehr Struktur, der Lebensraum für Insekten, Amphibien und Fische wird verbessert.

Gleichzeitig kommt es aber dadurch auch zu vermehrten Konflikten mit unterschiedlichen Landnutzern. Die Abteilung Naturschutz beim Amt der Landesregierung und die Bezirksbeauftragten für Natur- und Landschaftsschutz der jeweiligen Bezirkshauptmannschaft unterstützen Sie bei Biberproblemen: durch Beratung wie Schäden möglichst verhindert oder gemildert werden können, und durch die Möglichkeit der Inanspruchnahme einer Biberprämie. Biber sind streng geschützt, auch die Entfernung von Biberdämmen ist verboten. Biberbeobachtungen können sie uns unter beobachtungen@biber.or.at mitteilen.

Wenn Sie mehr zum Thema Biber in Oberösterreich wissen wollen, finden Sie aktuelle Daten zur Verbreitung und zum Management in den Biberberichten:

Programm, Präsentationen und Bericht der Bibertagung

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at