Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

STREC - EPS/XPS Recycling im Baubereich

In der Studie wurde untersucht, wie die Gebäudedämmstoffe EPS und XPS nach Abtrennung des seit 2016 verbotenen Flammschutzmittels HBCD (Hexabromcyclododecan) verwertet werden können.

In den Gebäudedämmstoffen EPS (Expandiertes Polystyrol) und XPS (Extrudiertes Polystyrol) wurde jahrzehntelang das Flammschutzmittel HBCD (Hexabromcyclododecan) verwendet, das durch die EU-Verordnung über persistente organische Schadstoffe (EU-POP-VO) im Jahr 2016 verboten wurde. In einer vom BMLFUW, dem Land Oberösterreich und der Sunpor GmbH in Auftrag gegebenen Studie vom August 2016 wurde untersucht, wie diese Dämmstoffe nach Abtrennung des HBCD verwertet werden können. Die Untersuchungen haben ergeben, dass es möglich ist, HBCD in speziellen Anlagen aus den Dämmstoffen abzutrennen, das enthaltene Brom und die Polystyrole wiederzuverwenden. Dies rechnet sich wirtschaftlich erst ab größeren Mengen, das entsprechende Potential ist laut Studie bereits jetzt vorhanden.

 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at