Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Wolfs-Management

Lesen Sie hier wichtige Informationen über den Wolf. Was können Sie vorbeugend tun, um sich vor dem Wildtier zu schützen, wie verhalten Sie sich richtig bei einer Begegnung mit dem Canis lupus und was können Sie tun, wenn ein Schaden durch den Wolf entstanden ist.

Aktuelle Informationen

Daten und Fakten sowie Infos zum Thema

Aufgrund der sich häufenden Vorkommnisse im Zusammenhang mit dem Auftreten des Wolfes in Oberösterreich soll die Öffentlichkeit über aktuelle Wolfssichtungen und Risse bestmöglich und zeitnah informiert werden. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die aktuellen Vorkommnisse.

 
Datum Ort Meldung Status
08.01.2020 Weyer 1 totes Reh

DNA-Analyse:

Wolf bestätigt

13.05.2020 Vorderstoder 1 totes Rehgeiß

DNA-Analyse:

Wolf bestätigt

30.05.2020 Steyrling 2 tote Stk. Rotwild

DNA-Analyse:

Wolf bestätigt

01.06.2020 Unterach/Attersee

1 totes Schaf

1 totes Lamm

DNA-Analyse:

Wolf bestätigt

03.06.2020 Gmunden 1 totes Schaf

DNA-Analyse:

Wolf bestätigt

05.06.2020 Kirchham 1 totes Schmalreh

DNA-Analyse:

Wolf bestätigt

 

Übersichtskarte von Wolfsvorkommen in Österreich 2020 (Quelle: Georg Rauer)

Was ist bei einem Nutztierriss zu tun?

Bei Auffinden eines vermutlich von einem Wolf gerissenen landwirtschaftlichen Nutztieres sollte vom Eigentümer/Besitzer wie folgt vorgegangen werden:

  • Lage des Kadavers nicht verändern
  • Dokumentation der Fundstelle und des gerissenen Tieres (fotografieren oder filmen)
  • Abdecken des Kadavers, um mögliche DNA-Spuren zu sichern bzw. Aasfresser fernzuhalten
  • Unverzügliche Kontaktaufnahme mit einem der Oö. Wolfsbeauftragten über die Oö. Wolf-Hotline
  • Besichtigung vor Ort und Entnahme einer Gewebeprobe zur DNA-Untersuchung durch einen der Wolfsbeauftragten
  • Bei Vorliegen eines positiven Untersuchungsergebnisses unterstützt der Wolfsbeauftragte den Eigentümer bei der Schadensaufstellung
  • Vorlage der Schadensaufstellung bei der Abteilung Land- und Forstwirtschaft beim Amt der Oö. Landesregierung, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, lfw.post@ooe.gv.at (Ansprechperson: Mag. Manuela Kopecky, Tel.Nr. 0732/7720-11800).

Im Schadensfall erfolgt die Begutachtung von vermuteten Wolfsrissen durch den Wolfsbeauftragten Dr. Georg Rauer bzw. durch einen der fünf Wolfsbeauftragten Oberösterreichs. Die zuständigen Experten sind unter folgender Nummer erreichbar:

Oö. Wolf - Hotline im Schadensfall

0732/7720-11812 während der Amtsstunden

0732/7720-18889 außerhalb der Amtsstunden

 

Die Wolfsbeauftragten führen bei Schadensfällen die Schadensaufnahme vor Ort durch und geben Hilfestellung bei der Schadensabwicklung.

Regionale Wolfsbeauftragte verstärken Vor-Ort Kompetenz

Um die Menschen in Oberösterreich im Umgang mit dem Wolf zu unterstützen, wurden im Auftrag des Landes Oberösterreich fünf regionale Wolfsbeauftragte bestellt und ausgebildet. In Kooperation mit dem österreichweit tätigen Wolfsbeauftragten Dr. Georg Rauer haben diese Fachkräfte folgende Aufgaben übernommen:

  • Abwicklung Rissbeurteilung
  • Informationsdrehscheibe vor Ort
  • Regionaler Wolfsachverständiger
  • Koordinierung mit dem zuständigen Wolfsbeauftragten Dr. Georg Rauer
  • Abstimmung mit dem Österreichzentrum für Große Beutegreifer in Raumberg/Gumpenstein

     
  • Herunterladen 1,41 MB)
  • Antrag Wolfsrissentschädigung (LWLD-LFW/E-87) Herunterladen 610,9 KB).

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at