Woche der Entwicklungszusammenarbeit (EZA-Woche)

Mit der „Woche der Entwicklungszusammenarbeit“ (EZA-Woche) von 7. bis 13. November 2022 setzte das Land Oberösterreich wieder ein klares Zeichen für fairen Handel.

Frau mit Kakaobohnen

Quelle: EZA Fairer Handel

Die elfte „Woche der Entwicklungszusammenarbeit“ (EZA-Woche) fand heuer von 07. bis 13. November 2022 statt. Damit setzte das Land Oberösterreich auch dieses Jahr wieder ein klares Zeichen für fairen Handel. Ziel der EZA-Woche war und ist die Stärkung des Fairen Handels als eine konkrete Form der Entwicklungszusammenarbeit, die Hilfe zur Selbsthilfe darstellt. Warum FAIR den Unterschied macht – durch den Kauf von fair gehandelten Produkten faire Lebensbedingungen in den Herkunftsländern zu unterstützen – dafür will die Woche der Entwicklungszusammenarbeit Bewusstsein schaffen. 

Ein besonderer Fokus wurde heuer auf das Thema Schokolade gelegt. Neben der Ausstellung „Bittersüße Bohnen“ im Wissensturm, der Kochsendung " kocht" mit Silvia Schneider und Stefanie Poxrucker wurden im Rahmen der Gewinnspiele faire Schokoladenpreise verlost.

Gelegenheit zum Einkauf von vielen fair gehandelten Produkten aus Ländern der Entwicklungszusammenarbeit gab und gibt es in den oö. Weltläden sowie in über 600 Geschäften des oö. Lebensmittelhandels.

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: