Aktuelle Kurzberichte und Fotos

Kurzberichte und Fotos zu Besuchen von Delegationen in Oberösterreich und Besuchen in Partnerregionen sowie im Ausland im abgelaufenen Jahr.

E-Mobilität & Künstliche Intelligenz: Oberösterreich und Sachsen vereinbaren enge Kooperation, 16. September 2020

V.l.: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. (Quelle: Land / Max Mayrhofer, Verwendung mit Quellenangabe)

Erst im vergangen Jahr haben Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen einer Wirtschaftsdelegation Sachsen besucht. Der deutschen Freistaat setzt auf Forschung und Innovation, insbesondere in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Elektromobilität, wo seitens VW und Porsche massiv investiert wird. Am 16. September 2020 erfolgte der Gegenbesuch einer Unternehmerdelegation aus Sachsen, die vom sächsischen Wirtschaftsminister Martin Dulig angeführt wurde, in Oberösterreich. “Sachsen ist ein Hotspot bei E-Mobilität und Digitalisierung, hier ergeben sich viele Anknüpfungspunkte mit Oberösterreich. Daher ist es erfreulich, dass wir mit Wirtschaftsminister Dulig eine enge Kooperation und Wissensaustausch unserer beiden Länder in diesen Bereichen vereinbaren konnten“, betonten Landeshauptmann Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Achleitner im Anschluss an ein Arbeitsgespräch mit dem sächsischen Wirtschaftsminister. „So soll es künftig zwischen Oberösterreichs Standortagentur Business Upper Austria und Sachsens Standortagentur eine direkte Zusammenarbeit geben“, erklärten LH Stelzer und LR Achleitner.

Virtuelles RLS-Symposium zu Covid-19 unter -Vorsitz

Virtuelles RLS-Symposium zu Covid-19 unter OÖ-Vorsitz (Quelle: Land /Max Mayrhofer)

Oberösterreich lud im Rahmen des Vorsitzes des „Regional Leaders‘ Summit“ am 15. und 16. September 2020 zum virtuellen Symposium mit den Partnerregionen. Dabei ging es um den internationalen Austausch zwischen Politik und Wissenschaft und Best Practice in der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie. Zudem wurde eine neue „Digital Health Initiative“ gestartet mit dem Ziel das Wissenschaftsnetzwerk auszubauen und digitale Gesundheit interdisziplinär zu erforschen.

Mehr dazu hier:

 

Treffen mit dem Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Florian Herrmann, 2. Juli 2020

Treffen mit dem Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Florian Herrmann (Quelle: Bayerische Staatskanzlei)

Oberösterreich und Bayern setzen auf die gleiche Strategie in der Covid-19-Bekämpfung: rasche, regionale und punktuell gesetzte Maßnahmen sollen das Corona-Virus bestmöglich eindämmen und die Gesundheit der Menschen schützen. LH Thomas Stelzer und Staatsminister Florian Herrmann bekräftigen beim Arbeitsgespräch in der Bayerischen Staatskanzlei eine weiterhin enge Zusammenarbeit.

LH Stelzer im Arbeitsgespräch mit EU-Kommissar Schmit, am 19. Juni 2020

LH Stelzer im Arbeitsgespräch mit EU-Kommissar Schmit (Quelle: Land /Max Mayrhofer)

Mittels Videokonferenz fand ein Gespräch mit dem für Beschäftigung und soziale Rechte zuständigen EU-Kommissar Nicolas Schmit statt. Dominierendes Thema war auch der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit.

Internationaler Zusammenhalt bei COVID-19

Mund-Nasenschutz-Masken für Oberösterreich aus Sichuan und von US-Botschafter Traina (Quelle: Land /Max Mayrhofer)

Einen starken Zusammenhalt bei der COVID-19-Bekämpfung gibt es zwischen den heimischen Partnerregionen. So schickte die chinesische Partnerprovinz Sichuan auf eigene Kosten über 20.480 Mund-Nasen-Schutzmasken nach Oberösterreich. Diese wurden auf Vorschlag des Oö. Krisenstabes an die heimischen Physiotherapeuten übergeben. US-Botschafter Trevor Traina brachte zu seinem Arbeitsgespräch ins Linzer Landhaus auch insgesamt 25.000 Mund-Nasen-Schutzmasken mit. Diese wurden direkt in den Gemeinden verteilt.

 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: