Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander: Start der Impfung für Hochrisikopatientinnen und -patienten bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten

Pressekonferenz am 25. Februar 2021

LH-Stv.in Mag.a Christine Haberlander

Dr. Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich

OMR Dr. Wolfgang Ziegler, Kurienobmann-Stellvertreter der niedergelassenen Ärzte der Ärztekammer für Oberösterreich

Mag. Franz Schützeneder, Impfkoordinator des Landes Oberösterreich

Start der Impfung für Hochrisikopatientinnen und -patienten

Die Umsetzung der nationalen Impfstrategie geht in in die nächste Phase: In der Woche von 9. bis 12. März werden die ersten Hochrisikopatientinnen und -patienten im niedergelassenen Bereich geimpft. „Ärztinnen und Ärzte aus etwa 600 Ordinationen haben sich bereit erklärt, Impfungen durchzuführen“, so LH-Stv.in Mag.a Haberlander.

Eine Spritze wird aufgezogen

Quelle: Land /Ernst Grilnberger

 

Beilagen:

Bilder zum Download

Verwendung nur mit Quellenangabe

LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander an einem Stehtisch mit Mikrofonen, im Hintergrund Dr. Peter Niedermoser Quelle: Land /Vanessa Ehrengruber, Verwendung mit Quellenangabe (0,62 MB).

Bildtext: Dr. Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich und Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander

Dr. Peter Niedermoser, Dr. Wolfgang Ziegler, Mag. Franz Schützeneder und LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander, alle mit FFP2-Masken, im Foyer des OÖ. Presseclubs Quelle: Land /Vanessa Ehrengruber, Verwendung mit Quellenangabe (0,68 MB).

Bildtext: v. l.: Dr. Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich, OMR Dr. Wolfgang Ziegler, Kurienobmann-Stellvertreter der niedergelassenen Ärzte der Ärztekammer für Oberösterreich, Mag. Franz Schützeneder, Impfkoordinator des Landes Oberösterreich, und Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander.