Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Grippesaison 2018/2019

Mit der kalten Jahreszeit beginnt jetzt wieder die Grippesaison. Achten Sie auf Ihre Gesundheit und schützen Sie sich durch eine Impfung.

Von Oktober bis Dezember werden üblicherweise die ersten sporadischen Fälle verzeichnet, die eigentliche Grippewelle tritt meist zwischen Januar und März auf und variiert in ihrer Stärke von Jahr zu Jahr.

Durch eine Impfung können Sie sich gegen Grippe wirkungsvoll schützen. Der ideale Zeitpunkt für die Grippeimpfung ist Oktober bis Dezember – noch vor Beginn der eigentlichen Grippewelle. Die Impfung ist auch während der Grippewelle noch sinnvoll, solange man noch nicht angesteckt worden ist und noch keine Krankheitszeichen aufweist.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) überwacht weltweit die Grippeaktivität und prüft jährlich, welche Grippestämme mit hoher Wahrscheinlichkeit während der nächsten Influenzasaison auftreten werden. Auf dieser Grundlage gibt sie eine Empfehlung für die Zusammensetzung der Grippeimpfstoffe für die kommende Grippesaison ab.

Die Grippeimpfstoffe für 2018/2019 enthalten drei oder vier von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die jeweilige Saison empfohlene Influenzavirus-Impfstämme: zwei Influenza A-Stämme und einen oder beide Vertreter der Influenza B-Linien. Die Verwendung von tetravalenten Influenza-Impfstoffen (zwei A- und zwei B-Influenzastämme) ist von Vorteil, um eine breitere Abdeckung zu erzielen. Für ältere Personen steht ein trivalenter adjuvierter Impfstoff zur Verfügung.
Da die Dauer des Impfschutzes für eine Grippeimpfung nur zirka sechs bis zwölf Monate anhält, soll die Impfung jährlich durchgeführt werden.

Grippe-Impfungen werden in Oberösterreich im Rahmen der jährlichen Grippeimpfaktion durch die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse in Zusammenarbeit mit der niedergelassenen Ärzteschaft und durch den Magistrat Linz angeboten.

Empfohlen wird die Grippe-Impfung laut österreichischem Impfplan jedem, der sich schützen möchte, insbesondere folgenden Personengruppen:

  • Alle Personen mit erhöhter Gefährdung infolge eines Grundleidens (chronische Lungen-, Herz-, Kreislauferkrankungen (außer Hypertonie), Erkrankungen der Nieren, neurologische Erkrankungen, Stoffwechselkrankheiten (einschließlich Diabetes mellitus)) und Immundefekten.
  • Schwangere und Frauen, die während der Influenzasaison schwanger werden wollen. Die gut verträgliche Impfung wird wegen der besonderen Gefährdung auch für Schwangere (im 2. und 3. Trimenon) zum eigenen Schutz und zum Schutz des Neugeborenen empfohlen.
  • Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensmonat
  • Personen über 50 Jahren und insbesondere ab 65 Jahren
  • Kinder und Jugendliche ab dem 7. Lebensmonat bis 18 Jahren unter Langzeit-Aspirin-Therapie (Verhütung eines Reye-Syndroms) - Es ist zu beachten, dass in diesem Fall eine Lebendimpfung kontraindiziert ist.
  • Stark übergewichtige Personen (BMI ≥ 40)
  • Betreuungspersonen (z.B. in Spitälern, Altersheimen und im Haushalt) und Haushaltskontakte von Risikogruppen (kleine oder kranke Kinder, ältere Personen, Personen der zuvor genannten Gruppen)
  • Personen aus Gesundheitsberufen
  • Personen mit häufigem Publikumskontakt
  • Reisenden

 

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at