Landtagspräsident Max Hiegelsberger: Landesrechnungshofdirektor Rudolf Hoscher feierlich im Landhaus angelobt

Landeskorrespondenz

(Presseaussendung vom 08.12.2022)

Im Zuge des vom 5. bis 7. Dezember 2022 stattfindenden Budgetlandtages wurde auch der am 1. Jänner 2023 seine Funktion antretende Direktor des Oö. Landesrechnungshofes angelobt. Präsident Max Hiegelsberger freut sich auf die Zusammenarbeit: „Der Rechnungshof trägt einen wesentlichen Anteil zur gelungenen Landtagsarbeit bei. Er ermöglicht es dem Landtag, seine Kontrollaufgabe gegenüber der Regierung effektiv und auf der Grundlage sauber recherchierter Fakten zu erfüllen. Ich freue mich, dass wir mit Rudolf Hoscher einstimmig einen erwiesenen Fachmann als neuen Direktor bestimmt haben und bald in seiner neuen Funktion bei uns in Oberösterreich begrüßen dürfen.“   

Mag. Rudolf Hoscher nutzte den Höhepunkt des Landtags-Jahres – den dreitägigen Budget-Landtag - um sich einen umfassenden Eindruck seines zukünftigen Wirkungsbereiches zu machen. Auf seine verantwortungsvolle Aufgabe angelobt wurde er von Landtagspräsident Max Hiegelsberger im Beisein von Landtagsdirektor 
Dr. Wolfgang Steiner und des scheidenden Rechnungshof-Direktors Dr. Friedrich Pammer. „Ich freue mich sehr, ab dem 01. Jänner 2023 wieder im öffentlichen Sektor – als Direktor des Oö. LRH – tätig zu sein. Unser demokratisches System beruht auf transparentem politischen Handeln und dem Vertrauen der Menschen in die Institutionen. Der Oö. Landesrechnungshof genießt zu Recht ein sehr hohes Vertrauen in der Bevölkerung und sichert die effiziente Verwendung öffentlicher Gelder. Mein Vorgänger Friedrich Pammer hat hier einen hohen Standard gesetzt, den ich ab 1. Jänner 2023 ebenso hochhalten möchte“, so Rudolf Hoscher. 

Porträt Rudolf Hoscher
Der in Waidhofen an der Ybbs (NÖ) geborene Rudolf Hoscher, Jahrgang 1967, kehrt damit nach Oberösterreich zurück, wo er die Volksschule Biesenfeld besucht und am Bundesrealgymnasium Linz/Auhof maturiert hatte. Nach dem Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und Stationen bei einer Pensionskasse und in Finanzmarktinstitutionen, war er 2004 bis 2007 Prüfer im Rechnungshof Österreich.
2007 wechselte Hoscher zur PwC Österreich GmbH und baute dort den Beratungszweig „Öffentlicher Sektor“, mit Schwerpunkt auf Förderungskontrolle und Förderungsberatung auf. Als Senior Manager war er in einer Reihe von Förderungsprojekten sowohl beratend als auch prüfend tätig. Außerdem hat er die Konzeption neuer Förderungsprogramme vor allem in Bereich der öffentlichen Verwaltung federführend unterstützt. Rudolf Hoscher ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

 

Bilder zum Download

Verwendung nur mit Quellenangabe

Mag. Rudolf Hoscher und Landtagspräsident Max Hiegelsberger stehen nebeneinander vor Oberösterreich-, EU- und Österreichfahnen und reichen sich die jeweils rechte Hand zum Handschlag Quelle: Land /Tina Gerstmair, Verwendung mit Quellenangabe (1,82 MB).

Bildtext: Landtagspräsident Max Hiegelsberger lobt den neuen Direktor des Oö. Landesrechnungshofes Rudolf Hoscher an.

Mag. Rudolf Hoscher und Landtagspräsident Max Hiegelsberger stehen nebeneinander vor Oberösterreich-, EU- und Österreichfahnen, gemeinsam halten sie ein Dokument in Händen Quelle: Land /Tina Gerstmair, Verwendung mit Quellenangabe (1,91 MB).

Bildtext: Landtagspräsident Max Hiegelsberger lobt den neuen Direktor des Oö. Landesrechnungshofes Rudolf Hoscher an.