Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Tipps beim Einkauf und Tipps für zu Hause

Worauf Sie beim Einkaufen und im privaten Haushalt besonders achten sollten.

  • Achten Sie auf das Aussehen der Ware (faulige, matschige und schimmelige Stellen bei Obst und Gemüse, vergraute Wurstwaren, ...)
     
  • Unverpackte Lebensmittel im Handel und in der Gastronomie (z.B. Gebäck, Mehlspeisen, Selbstbedienungsbuffet, ...) müssen durch Abdeckungen geschützt sein, damit keine Keime auf die Lebensmittel gelangen können.
     
  • Ist die Verbrauchsfrist ("zu verbrauchen bis ...") abgelaufen, darf die Ware weder verkauft noch verzehrt werden. Solche Lebensmittel sind unbedingt zu entsorgen.
     
  • Kontrollieren Sie beim Einkauf das Mindesthaltbarkeitsdatum ("mindestens haltbar bis ...") und beanstanden Sie zu lange gelagerte Waren sofort im Geschäft.
     
  • Die Zutatenliste verrät Ihnen, was alles drinnen ist. Die Zutaten sind nach der Menge gereiht. Wovon am meisten drinnen ist, steht an erster Stelle.
     
  • Wollen Sie österreichische Lebensmittel kaufen, sollten Sie auf das Genusstauglichkeits-Kennzeichen achten, das es für Milchprodukte, Fleisch, Eiprodukte und Fische gibt.
     
  • Beachten Sie auch die Kennnummer direkt am Ei bestehend aus Code (0 = Bio, 1 = Freilandhaltung, 2 = Bodenhaltung, 3 = Käfighaltung), Landeskennung (AT = Österreich) und lanwirtschaftlicher Betriebsnummer (Beispiel: 0-AT-1234567)
     
  • Achten Sie darauf, dass leicht verderbliche Lebensmittel gekühlt gelagert werden:
    • Fleisch, Wurstwaren, Geflügel zwischen 0° C und + 4° C
    • Milch und Milchprodukte zwischen  + 6° C und + 9° C
    • Tiefkühlwaren bei mindestens - 18° C
    Zu hohe Lagertemperaturen verkürzen die Haltbarkeit.
     
  • Verwenden Sie eine Kühltasche für den Heimtransport von Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Milch- und Tiefkühlprodukten.
     
  • Achten Sie auch zu Hause auf die Küchenhygiene (z.B. Arbeitsgänge bei Geflügel und bei Speisen, die nicht erhitzt werden, getrennt vornehmen).
     
  • Speisen mit Teilen von rohen Eiern immer durcherhitzen um Lebensmittelinfektionen vorzubeugen (z.B. Salmonellen werden bei 75° C abgetötet).
     
  • Immer die Hände waschen!

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at