Wohnbaureferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner: Pionierprojekt „Wohnen am Weidingerbach“ übergeben

Landeskorrespondenz

(Presseaussendung vom 14.6.2022)

Ein Pionierprojekt der GWG wurde am 13. Juni feierlich den Bewohnerinnen und Bewohnern übergeben. 63 Mietwohnungen auf 3 Geschossen entstanden hier durch die Überbauung eines Einkaufszentrums. Das Projekt ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Es kommt ohne die Verbauung von Bauland aus, hat den Nahversorger quasi vor der Haustüre und ist perfekt an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Zusätzlich liegen die Mieten klar unter den üblichen Preisen. 

„Hier ist eine besondere Wohnanlage entstanden. Wohnen am Weidingerbach ist eine ganz neue Herangehensweise an die Nachverdichtung und somit an die Einsparung wertvollen Baulandes. Ein Einkaufszentrum im Haus, den öffentlichen Nahverkehr vor der Nase und wirklich leistbare Mieten – das kann sich sehen lassen. Für solch innovative Projekte nimmt die Wohnbauförderung in Oberösterreich selbstverständlich Geld in die Hand. Um die statisch bedingt erhöhten Errichtungskosten nicht auf die Mieterinnen und Mieter abzuwälzen, hat das Land Oberösterreich hier mit einem Sonderzuschuss in der Höhe von einer Million Euro unterstützt. So schaffen wir ökologisch verträglichen und zugleich leistbaren Wohnraum für die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher. Ich hoffe, dass ich in Zukunft viele so innovative und schöne Projekte übergeben darf und in unserer Heimat auch weiterhin auf die Revitalisierung bestehender Objekte gesetzt wird“, unterstreicht Wohnbaureferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner.

 

Bilder zum Download

Verwendung nur mit Quellenangabe

Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner Quelle: Land /Daniel Kauder, Verwendung mit Quellenangabe (1,04 MB).

Bildtext: Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner