Landesrätin Birgit Gerstorfer: ZOE-Beratung zu Schwangerschaft und Geburt auch während Pandemie stark nachgefragt

Landeskorrespondenz

(Presseaussendung vom 11. Mai 2022) 

Schwangerschaft und Geburt bedeuten nicht immer nur Freude und Glück, sondern sind oft auch begleitet von Fragen, Unsicherheiten und Ängsten. Die Familienberatungsstelle ZOE nimmt seit mehr als 20 Jahren die Bedürfnisse von (werdenden) Müttern und Vätern wahr und begleitet, berät und unterstützt Frauen und Männer in der Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und darüber hinaus. 
„Ich bin überzeugt von der Notwendigkeit von Familienberatungsstellen, wie sie Zoe in Linz betreibt. Denn eine Schwangerschaft gehört nicht nur zu den bewegendsten Erfahrungen einer Frau, sondern bringt auch viele einschneidende Veränderungen mit sich. Oft ändert sich damit von heute auf morgen die gesamte Lebensplanung. Daher ist es enorm wichtig, dass Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt auftauchen professionell und unkompliziert beantwortet werden“, sagt Kinderschutz-Landesrätin Birgit Gerstorfer. 
ZOE ist eine psychosoziale Beratungsstelle rund um Schwangerschaft und Geburt, die von der Kinder- und Jugendhilfe gefördert wird. Die Fachkompetenz im Bereich Schwangerenberatung wird von vielen sozialen Einrichtungen in Oberösterreich sehr geschätzt. Viele Klient/innen werden von den gynäkologischen Abteilungen der Krankenhäuser im Zentralraum, von Gynäkolog/innen oder anderen Beratungseinrichtungen vermittelt. Im Jahr 2021 wurden fast 900 Beratungen durchgeführt. Trotz Corona-Pandemie war dies das bisher stärkste Beratungsjahr seit Vereinsgründung. Alle Beratungen sind kostenlos und anonym. 

Der unabhängige Verein ZOE mit Sitz in Linz hat seit der Gründung 2001 mehr als 10.000 Hilfesuchende (Frauen, Männer, Paare, Familien und Jugendliche) bei Themen rund um die Schwangerschaft und Geburt beraten und begleitet. Im vergangenen Jahr wurde unter der Nummer 0660 9999 188 ein Hilfetelefon für Schwangere in Not eingerichtet. Dieses wird ebenfalls von der von der Kinder- und Jugendhilfe gefördert.

Weitere Informationen: www.zoe.at

 

Bilder zum Download

Verwendung nur mit Quellenangabe

Theresia Schlöglmann, Gabriele Hofer-Stelzhammer, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Michaela Kaiser stehen nebeneinander vor einem Rollplakat mit Beschriftung Zoe Beratung rund um Schwangerschaft und Geburt, sie halten kleine Plakate mit Foto einer traurigen Schwangeren und einer Frau mit Baby, Beschriftung: Kostenlose und anonyme Beratung Quelle: Land /Denise Stinglmayr, Verwendung mit Quellenangabe (1,07 MB).

Bildtext: v.l.: KJH-Abteilungsleiterin Theresia Schlöglmann, Zoe-Vorsitzende Gabriele Hofer-Stelzhammer, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Michaela Kaiser, stv. Vorsitzende von ZOE

Nähere Informationen