Sonderförderprogramm EXTRA 2021 – 12 Projekte ausgezeichnet

Landeskorrespondenz

(Presseaussendung vom 13.9.2021)

Das Land Oberösterreich und die Kulturplattform (KUPF ) haben gemeinsam ein neues Sonderförderprogramm „EXTRA 2021“ initiiert, welches mit 95.000 Euro dotiert ist. Kulturinitiativen und künstlerische Kollektive waren eingeladen, Projekte zum Thema „Neustart“ einzureichen. Ziel war es, Ideen und Vorschläge für die Zukunft eines initiativen und lebendigen kulturellen und künstlerischen Lebens nach der Corona-Krise vorzulegen.
 
Der Jury vorgelegt wurden 38 Projekte, ausgewählt zur Umsetzung wurden zwölf spannende Projekte vom künstlerischen Research-Projekt über innovative kulturelle Vermittlungskonzepte bis zur Performance im öffentlichen Raum.
 
Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gratuliert allen ausgewählten Projekten, die „spannende Einblicke in die große Bandbreite des kulturellen und künstlerischen Arbeitens in Oberösterreich geben. Sie greifen wichtige Themen der Zeit auf und setzen künstlerisch Akzente, die auch direkt in den Regionen wirksam werden und so Teil des kräftigen Kultur-Neustarts sind.“
 
Mag.a Verena Humer von der KUPF lobt die Kooperation mit der Abteilung Kultur des Landes und wünscht sich „dass dieses offen angelegte Sonderförderprogramm weiter ausgebaut wird, sodass es für Oberösterreich auch in Zukunft innovative, unabhängige Kunst- und Kulturwagnisse geben kann.“
 
Projekte:
•    Klangfenigma 
-    Kulturvermittlungsprojekt an der Schnittstelle von Musik und Gaming Kultur
•    Chez-Elles.com
- Internationales kulturpolitisches Online- Diskussionsformat zum Thema Feminismus.
•    Archiv seltener Arten
-    musikalisch, szenische Hörspiele zum Thema Artenschutz; Abrufbar via QR Code im botanischen Garten Linz
•    Digital Linzer Worte
-    Veranstaltungsreihe zwischen Literatur und Performance zum Thema "digitale Literatur"
•    Der Kongress der Wissenden
-    satirisches Perfomance-Projekt zur Kultur der Wissensvermittlung und "Fake News"
•    Perspektive Land
-    künstlerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung zum Thema Stadt vs. Land mit Disskussionsveranstaltungen und multimedialen Installationen
•    Eröffnung der Alten Tischlerei mit Kultur an der Donau
-    Wiedereröffnung der Spielstätte durch den Verein nach Renovierung und aus Anlass des 30jährigen Bestehens
•    Bubbles
-    theatrale Inszenierung aus Swing-Tanz, Musik, Schauspiel, Projektionen und Rauminstallationen im öffentlche Raum
•    leichtfüßig durch Tod und Leben
-    Künstlerische Auseinandersetzung (u.a. Wandinstallation) zum Thema "Tod" in Zusammenarbeit mit dem St. Barbara Friedhof
•    Kunst auf Zeit
-    Kunstvermittlungsprojekt bei dem Kunstwerke verliehen werden, um als Zoom-Meeting Hintergrund verbreitet zu werden
•    Salon Rocky Launch
-    Veranstaltungsreihe mit 4 kuratieren Kunstsalons, die künstlerische Gestaltung und Dialog mit dem Publikum verbinden
•    Lizard Ensemble /Linzer Augen
-    Ensemble für zeitgenössische Musik aus Alumni der Bruckner Universität mit Fokus auf junge Linzer Komponisten.