LR Achleitner: Klimabündnis feiert 30-Jahr Jubiläum mit internationaler Konferenz in Wels

Landeskorrespondenz

Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner: „Oberösterreich steht für Klimaschutz mit Hausverstand“ – Vereinsgründung stärkt Klimabündnis

(Presseaussendung vom 9.9.2021)

„Mit der Gründung des Klimabündnis im Jahr 1991 hat Oberösterreich schon sehr früh Verantwortung übernommen und es ist uns heute mehr denn je ein Anliegen, dass unser Oberösterreich lebenswert bleibt. Oberösterreich steht für Klimaschutz mit Hausverstand. Für uns ist klar: Ökologie und Ökonomie sind kein Gegensatz, sondern bedingen einander. Klimaschutz und die Energiewende sind gerade für den Wirtschaftsstandort mit seiner starken Umwelt- und Energietechnologie-Branche eine große Chance und damit eine wichtige Grundlage für unseren künftigen Wohlstand in Oberösterreich“, unterstrich Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen seiner Begrüßung bei der Internationalen Klimabündniskonferenz in Wels.

Inhaltlich steht die Internationale Klimabündniskonferenz, die heute und morgen im Welser Minoritenkloster stattfindet und auch Online übertragen wird, unter dem Titel „Lokalisierung des Europäischen Green Deals“. „In Österreich und Oberösterreich gehen wir und vor allem auch die Unternehmen nicht erst seit dem Green Deal diesen Weg, sondern aus Überzeugung und mit dem Blick auch auf die wirtschaftlichen Chancen schon seit längerer Zeit“, betonte Landesrat Markus Achleitner. Er verwies dabei insbesondere auf die Leistungen heimischer Unternehmen in der Energietechnik-Branche oder auch der Kreislaufwirtschaft. „Die heimischen Unternehmen zeigen vor, dass der Paarlauf von Ökologie und Ökonomie ein Erfolgsweg ist. Oberösterreichische Firmen sind in vielen Bereichen international gefragte Innovationsführer, auch deshalb, weil sie sich schon sehr früh mit diesen Themen auseinander gesetzt haben“, so Landesrat Achleitner.

Klimabündnis von der Regionalstelle zum Verein aufgewertet
Dass Klimaschutz in Oberösterreich tief verwurzelt ist, zeigt auch das 30-jährige Jubiläum des Klimabündnis OÖ. „Bereits ein Jahr nach der Gründung der Internationalen Vereinigung in Frankfurt wurde das Klimabündnis aus der Taufe gehoben, seitdem ist Oberösterreich ein wertvoller und engagierter Partner dieses Netzwerkes, was auch die Ausrichtung dieser Konferenz zeigt“, freute sich Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.

Das Jubiläum wurde auch genutzt, um das Klimabündnis noch schlagkräftiger aufzustellen: „Nach 30 Jahren als Regionalstelle wird das Klimabündniskünftig künftig als eigener Verein organisiert sein. Damit unterstreicht Oberösterreich dessen Bedeutung und Stellenwert und erhöht gleichzeitig die Schlagkraft und Professionalität. Ich danke ganz herzlich allen bisherigen Mitstreiterinnen und Mitstreitern des Klimabündnis für ihr Engagement und danke schon jetzt dem Vorstand und den Mitgliedern des neuen Vereins für ihre Arbeit“, so Landesrat Markus Achleitner.

 

Bilder zum Download

Verwendung nur mit Quellenangabe

Markus Brandlmayr, Landesrat Markus Achleitner und Norbert Rainer stehen nebeneinander in einem gläsernen Eingangsbereich, hinter ihnen ein Lastenfahrrad Quelle: Land , Verwendung mit Quellenangabe (1,15 MB).

Bildtext: V.l.. Markus Brandlmayr, Obfrau-Stellvertreter, des neuen Klimabündnis -Vereins, Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner und Norbert Rainer, Leiter der Regionalstelle des Klimabündnis OÖ.