LH Stelzer/LR Achleitner: Sportland Oberösterreich verabschiedet 3-maligen Olympiastarter David Brandl

Landeskorrespondenz

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer/Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner: „David Brandl hat in seiner 22-jährigen Schwimm-Karriere mit seinen sportlichen Erfolgen Wellen geschlagen“

Adieu dem Sport, Start in eine neue Karriere: Nach 22 Jahren im Leistungssport, in denen er einmal um die Welt geschwommen ist, hat der Perger David Brandl vor kurzem seine erfolgreiche Karriere beendet. „David Brandl hat mit seinen sportlichen Erfolgen national und international Wellen geschlagen. Der Schwimmsport in Oberösterreich war über Jahre hinweg auch eng mit seinem Namen und seinen großartigen Leistungen verbunden. Dazu kommt seine sympathische, immer freundliche Art. Er ist damit zu einem Vorbild im Sportland Oberösterreich geworden“, betonten Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen einer persönlichen Verabschiedung im kleinen Rahmen im Linzer Landhaus.

David Brandl kam schon als Vierjähriger zum Schwimmsport, genau genommen zum 1. Perger Schwimmverein. Sein Vater Robert arbeitete in Perg als Bademeister, seine Mutter Johanna als Kassiererin, da war die Schwimmleidenschaft vorgezeichnet. Sein Trainingseifer war enorm. Der Freistilspezialist war bekannt dafür, dass er im Training noch die „Kacheln“ im Becken zählte, während andere längst schon nach dem Handtuch gegriffen hatten.

Brandls Erfolgsliste ist lang: Er qualifizierte sich für drei Olympische Sommerspiele – eine vierte Teilnahme in Tokio diesen Sommer verhinderte eine Coronavirus-Erkrankung, die den Trainingsablauf gravierend bremste. Der Perger gewann außerdem EM-Bronze mit der 4 x 200-Meter Staffel in Eindhoven. Dazu kommen Top-Platzierungen im Weltcup sowie nicht weniger als 84 Staatsmeisterstitel und 30 Landesmeistertitel.

„Der Sport wird David nicht loslassen – und das freut uns“, so Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner weiters. Denn: David Brandl absolviert bereits seit längerem eine Ausbildung zum Masseur. Das Praktikum führt ihn dabei schon bald auch wieder für einige Zeit in das Olympiazentrum Oberösterreich auf der Linzer Gugl, wo er jahrelang seine Bahnen im 50-Meter-Becken gezogen hat – sehr zur Freude des gesamten Teams.

 

Bilder zum Download

Verwendung nur mit Quellenangabe

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner sagten Schwimm-Ass David Brandl „Danke“ Quelle: Land /Lisa Schaffner (1,12 MB).

Bildtext: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner sagten Schwimm-Ass David Brandl „Danke“ für eine großartige sportliche Karriere im Arkadenhof des Linzer Landhauses und wünschten ihm alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. – Landeshauptmann Stelzer, David Brandl und Landesrat Achleitner. Land /Lisa Schaffner