Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer: Daniela Dett erhält Bühnenkunstpreis des Landes; „Das Schauwerk“ den Anerkennungspreis

Landeskorrespondenz

(Presseaussendung vom 19.10.2020)

Der Bühnenkunstpreis des Landes nimmt eine besondere Rolle innerhalb der Landespreise für Kultur ein. Er wird von einer Jury vorgeschlagen, die das Geschehen auf den Bühnen Oberösterreichs über ein Jahr hinweg kontinuierlich beobachtet, und mit der Vergabe der Preise auszeichnet. 2019/20 erhält Daniela Dett den mit 7.500 Euro dotierten Bühnenkunstpreis; der mit 3.000 Euro dotierte Anerkennungspreis wird dem Theaterkollektiv „Das Schauwerk“ Stefanie Altenhofer, Anja und Sarah Baum, Stefan Parzer, Beate Korntner, Lukas Strasser und Julia Frisch zuerkannt.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gratuliert den Preisträgerinnen und Preisträgern und dankt der Jury für ihre Arbeit: „Die Bühnenkunstpreise zeigen, wie einzelne Persönlichkeiten das Kulturleben Oberösterreichs prägen. Sie spiegeln gleichzeitig aber auch die Innovationskraft und Kreativität des künstlerischen Lebens. Diese Lebendigkeit, die immer wieder neue Wege beschreitet, macht das kulturelle Leben in unserem Land einzigartig und unvergleichlich.“

Zu den Preisträgerinnen und Preisträgern hält die Jury fest: „Daniela Dett ist mit ganzem Herzen Bühnenmensch. Sie zeigt seit vielen Jahren ihre künstlerischen Facetten – vom Jugendtheater über Konzerte bis hin zum Musical, wo sie aktuell am Landestheater in der Produktion „Piaf“ über sich selbst hinauswächst. Einmal mehr bereichert sie in dieser Paraderolle mit ihrer unnachahmlichen Mischung aus Professionalität und Emotionalität die oberösterreichische Theaterlandschaft“, begründete die Jury ihre Entscheidung. 

„Das Schauwerk“ schlendert nicht auf ausgetretenen Pfaden seiner dramatischen Wege, sondern es durchpflügt darstellende Kunst unabhängig von kulturellen Institutionen, autonom und ohne Netz. Selten erwies sich eine Kollektiv-Gründung in den vergangenen Jahren als eine derart beglückende Bereicherung der oberösterreichischen Kulturlandschaft. Die darstellende Kunst Oberösterreichs wäre ohne die frischen, spektakulären, klugen Impulse von „Das Schauwerk“ ärmer“, so die Jury.

Die Verleihung der Bühnenkunstpreise durch Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer findet am 27. November 2020, 17 Uhr, in den Kammerspielen statt.