Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Verstärkte Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen im APH Neuhofen seit Bekanntwerden der ersten Corona-Infektion

Landeskorrespondenz

Gesamte Belegschaft wird derzeit getestet – Ergebnisse für heute erwartet

 

(Presseaussendung vom 24.3.2020)

Am Wochenende wurden im Zentrum Betreuung und Pflege Neuhofen an der Krems Infektionen mit dem Corona-Virus bei Heimbewohnern festgestellt. Seither wurden sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bewohnerinnen und Bewohner getestet. Derzeit – Stand Dienstag, 24. März, 13 Uhr – sind acht Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims Neuhofen positiv getestet, drei davon befinden sich im Krankenhaus. Die weiteren Testergebnisse werden für heute erwartet.

 

Nachdem bereits in den vergangenen Tagen (am 19. und 20. März) bei zwei Bewohnern, die sich im Krankenhaus befanden, Testungen mit positivem Ergebnis durchgeführt wurden, wurden im Pflegeheim unmittelbar die Kontaktpersonen beim Personal als auch unter den Bewohnern definiert und abgesondert.

 

Weiters wurden die Sicherheitsmaßnahmen schrittweise verstärkt:

  • zusätzliche Hygienemaßnahmen
  • Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner mit Schutzkleidung und Maske
  • zusätzlicher dritter Nachtdienst, um eine übergreifende Betreuung der Stockwerke zu vermeiden
  • Temperaturmessungen bei allen Bewohnern und Mitarbeitern jeweils zu Dienstbeginn (Tag- und Nachtdienst)

 

Strengere Maßnahmen in Alten- und Pflegeheimen in Oberösterreich

 

Seit Beginn der Covid-19-Krise wird durch mehrere organisatorische Maßnahmen in den Alten- und Pflegeheimen und Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen sichergestellt, dass die Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen bestmöglich geschützt sind, insbesondere:

  • Besuchsverbote
  • keine Gruppenbildungen von Mitarbeiter/innen auf Allgemeinflächen der Einrichtungen
  • lückenlose Umsetzung der Hygienestandards
  • Sensibilität bei Erkrankungsanzeichen von Bewohner/innen oder Kolleg/innen
  • vollständige Trennung der einzelnen Funktionsbereiche

 

Die Versorgung von Pflege- und Betreuungseinrichtungen mit konkreter Schutzausrüstung erfolgt zentral über den Krisenstab des Landes Oberösterreich.

 

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at