Oö. Landesmusikschulwerk

Die oberösterreichischen Landesmusikschulen - ein musikalischer Treffpunkt für Jung und Alt!

Die Oö. Landesmusikschulen sind eine prägende Säule des Kulturlandes Oberösterreich. Sie haben sich als Zentren musischer Bildung, aber auch als Kulturzentren etabliert, die in den Regionen unseres Landes für vielfältige kulturelle und künstlerische Impulse verantwortlich sind.

Seit über 40 Jahren begleiten Landesmusikschullehrpersonen an Musik interessierte Menschen in die klangvolle Welt des eigenen Musizierens. Dabei erweist sich die Landesmusikschule als zentraler Treffpunkt mit Strahlkraft für die jeweilige Region und legt den Grundstein für eine lebenslange Beziehung zur Musik und einen offenen Zugang zu Musik und Kultur.

Breiten- und Spitzenförderung hat gleichwertige Bedeutung, was einerseits in den vielen Orchestern, Chören und Ensembles im Land und andererseits bei Jugendmusikwettbewerben und Aufnahmen in Musikuniversitäten hör- und sichtbar wird.

Die über 40-jährige Geschichte des Oö. Landesmusikschulwerkes ist eine Erfolgsgeschichte, die untrennbar mit hohem Engagement und Fachkenntnis der Lehrpersonen verbunden ist.

Zahlen aus dem Oö. Landesmusikschulwerk (Stand: Schuljahr 2021/2022):

  • 49.150 Zuteilungen = 35.375 Schülerinnen und Schüler
  • 1.412 Lehrpersonen (aktiv inkl. Karenz)
  • 68 Landesmusikschul-Hauptanstalten
  • 89 Landesmusikschul-Zweigstellen
  • 21 dislozierte Klassen

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: