Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

DemografieForum 2019: „Lebensläufe neu denken“

Landeskorrespondenz

LH Stelzer: „Demografischer Wandel ist Herausforderung und Chance zugleich.“

 

(Presseaussendung vom 9.10.2019)

Zuerst Schule und Ausbildung, dann die Zeit des Lebens mit Arbeit und Familie, schließlich der wohlverdiente Ruhestand. Dieser Dreiklang des Lebenslaufs ist uns nach wie vor vertraut, er passt aber immer weniger. Im Zusammenwirken vielfältiger Modernisierungsprozesse sind Lebensläufe in Veränderung begriffen. Einige Beispiele: Neue Lebensphasen haben sich herausgebildet, Bildung ist über die ganze Lebensspanne wichtig, Familiengründung erfolgt häufig spät im Leben, Elternschaft und Familienleben werden zunehmend partnerschaftlich gestaltet, die Zeit nach der Pensionierung ist für viele eine aktive Zeit. Das Leben wird vielstufiger, gekennzeichnet durch neue, sich überschneidende und wiederholende Phasen und Neuanfänge.

 

Die OÖ. Zukunftsakademie hat am 8. Oktober 2019 gemeinsam mit dem Institut für Arbeitsforschung und Arbeitspolitik, der Education Group - Zentrum für Bildungsforschung und dem Institut für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz das DemografieForum ins Leben gerufen. Das DemografieForum versteht sich als breite Plattform, um gemeinsam neue Ideen zu entwickeln, wie die Chancen des demografischen Wandels für ein gutes Leben aller Generationen in Oberösterreich genützt werden können.

 

Der demografische Wandel zeigt sich nicht nur im veränderten Altersaufbau der Bevölkerung, auch die Strukturierung des Lebenslaufs und der Lebensphasen verändert sich dynamisch. Diese Veränderungen treffen alle Bereiche der Gesellschaft sowie die sozialen und individuellen Lebenswirklichkeiten.

 

Die Bereiche Familie, Bildung und Arbeit sind im Leben der meisten Menschen von zentraler Bedeutung und standen daher im Mittelpunkt des DemografieForums. Im Vorfeld der Veranstaltung diskutierten namhafte Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis Lebenslaufperspektiven der Zukunft und wie wir gesellschaftlich darauf reagieren können.

 

„Wir müssen Abschied nehmen von der Idee eines normalen Lebensablaufes“, so Prof. Norbert F. Schneider, Soziologe und führender Bevölkerungsforscher im deutschsprachigen Raum, “Die Lebensentwürfe verändern sich. Junge Menschen haben andere Prioritäten als frühere Generationen. Familie wird heute anders geplant und gelebt als früher. Auch die Altersbilder von gestern werden den Lebenswelten von heute nicht mehr gerecht: Die Alten von morgen werden ihr Altsein anders leben als die Alten von heute.“

 

„Der demografische Wandel ist Herausforderung und Chance zugleich“, kommentiert Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, „Oberösterreich ist ein wirtschaftlich, sozial und kulturell starkes Land. Das ist eine gute Basis, um die Herausforderungen, die der demografische  Wandel zweifelsohne mit sich bringt, zu bewältigen und auch die Weichen für eine wünschenswertes und lebenswertes Oberösterreich auch in Zukunft für alle Altersstufen mit allen unterschiedlichen Lebensentwürfen zu stellen.“

 

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at