Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landesgesetz, mit dem das Oö. EU-Verordnungen-Begleitregelungsgesetz geändert wird (Oö. EU-Verordnungen-Begleitregelungsgesetz-Novelle 2019)

Paragraph-Symbol steht auf einer EU-Flagge

Quelle: nmann, Adobe Stock

Dieses Landesgesetz dient als Sammelgesetz für Begleitregelungen und beschränkt sich bewusst auf die vom Unionsrecht ausdrücklich von den Mitgliedsstaaten verlangten Regelungen.

Am 10. Oktober 2019 hat der Oö. Landtag das Landesgesetz, mit dem das Oö. EU-Verordnungen-Begleitregelungsgesetz geändert wird (Oö. EU-Verordnungen-Begleitregelungsgesetz-Novelle 2019, (einstimmig: ÖVP-, FPÖ-, SPÖ-Fraktion und Fraktion der GRÜNEN) beschlossen.

Weiterführende Informationen

Anlass für dieses Gesetz ist die unionsrechtliche Verpflichtung, im Landesrecht bestimmte Begleitregelungen zu zwei unmittelbar anwendbaren Verordnungen der Europäischen Union zu erlassen:
 

  • Verordnung (EU) 2017/625 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. März 2017 über amtliche Kontrollen und andere amtliche Tätigkeiten zur Gewährleistung der Anwendung des Lebens- und Futtermittelrechts und der Vorschriften über Tiergesundheit und Tierschutz, Pflanzengesundheit und Pflanzenschutzmittel, zur Änderung der Verordnungen (EG) Nr. 999/2001, (EG) Nr. 396/2005, (EG) Nr. 1069/2009, (EG) Nr. 1107/2009, (EU) Nr. 1151/2012, (EU) Nr. 652/2014, (EU) 2016/429 und (EU) 2016/2031 des Europäischen Parlaments und des Rates, der Verordnungen (EG) Nr. 1/2005 und (EG) Nr. 1099/2009 des Rates sowie der Richtlinien 98/58/EG, 1999/74/EG, 2007/43/EG, 2008/119/EG und 2008/120/EG des Rates und zur Aufhebung der Verordnungen (EG) Nr. 854/2004 und (EG) Nr. 882/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates, der Richtlinien 89/608/EWG, 89/662/EWG, 90/425/EWG, 91/496/EEG, 96/23/EG, 96/93/EG und 97/78/EG des Rates und des Beschlusses 92/438/EWG des Rates (Verordnung über amtliche Kontrollen), ABl. Nr. L 95 vom 7.4.2017, S 1;
  • Verordnung (EU) 2016/1191 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 2016 zur Förderung der Freizügigkeit von Bürgern durch die Vereinfachung der Anforderungen an die Vorlage bestimmter öffentlicher Urkunden innerhalb der Europäischen Union und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1024/2012, ABl. Nr. L 200 vom 26.7.2016, S 1.
     

Um die Anzahl der Landesgesetze nicht zu erhöhen und auf Grund der systematischen Ähnlichkeit zu anderen Begleitregelungen im oö. Landesrecht sollen die Bestimmungen zur Durchführung dieser EU-Verordnungen nicht in einem separaten Landesgesetz erlassen, sondern in das bestehende Oö. EU-Verordnungen-Begleitregelungsgesetz eingefügt werden. Dieses Landesgesetz ist als Sammelgesetz für derartige begleitende Bestimmungen vorgesehen und beschränkt sich bewusst nur auf die vom Unionsrecht ausdrücklich von den Mitgliedstaaten verlangten Regelungen. Da Verordnungen gemäß Art. 288 zweiter Unterabsatz AEUV in jedem Mitgliedstaat unmittelbar gelten, ist eine Wiederholung auch nur eines Teils des Verordnungsinhalts unionsrechtlich untersagt.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at