Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer eröffnet Landesmusikschule und Musikheim in Buchkirchen

Landeskorrespondenz

(Presseaussendung vom 30.4.2019)

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer hat am Sonntag, 28. April 2019, den Neubau der Landesmusikschule Buchkirchen – einer Zweigstelle der Landesmusikschule Marchtrenk – eröffnet. Im neuen Gebäude, das anstelle des ehemaligen Amtsgebäudes der Gemeinde Buchkirchen errichtet wurde, sind sowohl die Landesmusikschule als auch das Musikheim untergebracht.

 

„Die neue Musikschule und das neuen Musikheim hier in Buchkirchen stehen dafür, dass Musik über Gemeindegrenzen hinweg Menschen verbindet, junge Menschen in ihrer Entwicklung alle Unterstützung brauchen, die sie verdienen, und dass zu dieser Entwicklung Kunst, Kultur und Kreativität wesentlich dazu gehören“, betonte der Landeshauptmann in seiner Eröffnungsrede.

 

„Architektur und Raumprogramm des neuen Gebäudes lassen viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Landesmusikschule und Blasmusik zu. Und beide sind eingebettet in die landesweiten Strukturen unserer Kulturarbeit. Hier in Buchkirchen finden die Landesmusikschulen und das ehrenamtliche Engagement in der Blasmusik eine gemeinsame Ebene, die in den Ort und in den weiteren Rahmen unserer Volkskultur zurückwirkt“, so Stelzer, der darauf hinwies, dass „Kultur nie eindimensional, sondern vielfältig in das Land und mit den Menschen verbunden ist. Wir alle freuen uns auf das, was sich aus diesem Netzwerk heraus in Buchkirchen entwickelt.“

 

Der Neubau hat rund 2.250.000 Euro gekostet. Entstanden ist er aufgrund einer engen Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Scharten und Buchkirchen. Derzeit werden rund 140 Schüler/innen von 14 Pädagog/innen in Buchkirchen unterrichtet.

 

Bilder zum Download

Verwendung nur mit Quellenangabe