Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

LR Anschober: Köch/innen gegen Lebensmittelmüll: Mit neuem Beratungsangebot „Küchenprofi[t]“ lernen Großküchen, ihre Abfälle zu reduzieren und Kosten zu sparen – Jetzt mitmachen!

Landeskorrespondenz

(Presseaussendung vom 30.3.2017)

Für das Küchenpersonal gehört es wohl zu den unangenehmen Seiten des Berufs, wenn aufwendig, mit Herz verkochte Lebensmittel im Müll landen. Gründe hierfür sind vielfältig. Dass dies nicht zwangsläufig so sein muss, zeigt das neue Beratungsprogramm „Küchenprofi[t]“ von Umweltressort und United Against Waste: Küchenprofis unterstützen Großküchen bei der Reduktion des Lebensmittelmülls.

 

LR Rudi Anschober: „Wissen Sie, wieviel Lebensmittelmüll in Ihrem Betrieb anfällt – welche Ursachen und Kosten das hat? Ganz lässt sich Lebensmittelmüll in Großküchen leider nicht vermeiden, aber einiges lässt sich in der Kette von Einkauf bis Genuss einsparen – da helfen die Expert/innen von Küchenprofi[t] mit ihrem externen Blick. Mein Umweltressort fördert dieses Beratungsprogramm für Großküchen mit 50 % der Kosten. Infos und Anmeldung unter www.united-against-waste.at/kuechenprofit

bzw. beim Klimabündnis OÖ. Ich freue mich auf viele teilnehmende Großküchen, die damit einen Beitrag zu Umweltschutz, Ressourcenschonung und Einsparung leisten!“

 

Untersuchungen in heimischen Küchenbetrieben haben gezeigt, dass das Thema Lebensmittelabfall eine wichtige Stellschraube zur Kostenoptimierung und zum Umweltschutz ist.

Darum sind alle Küchenprofi[t]-Berater/innen selbst viele Jahre in der Küche gestanden und kennen die Herausforderungen der Branche aus eigener Erfahrung. Sie durchleuchten den Weg der Lebensmittel vom Einkauf über die Lagerung bis hin zur Zubereitung. Durch den externen Blick auf die betrieblichen Abläufe lassen sich wirkungsvoll Einsparungsquellen identifizieren und Maßnahmen entwickeln. Zu den Berater/innen in zählen Haubenkoch Siegfried Kröpfl, Gerhard Kranawendtner (Obmann des Verbands der Köche ), Köchin und Gastro-Expertin Viktoria Stranzinger und Küchencoach Benedikt Zangerle.

Interessierte Betriebe können sich beim Klimabündnis melden, welches das Programm von der Initiative „united against waste (UAW)“ abwickelt. Die Hälfte der Beratungskosten fördert das Land im Rahmen der betrieblichen Umweltoffensive.

 

Rückfragehinweis:

Klimabündnis Oberösterreich

Klaus Grininger Msc.

Südtirolerstraße 28-5, 4020 Linz

Mobil: 0699/15333721

Klaus.Grininger@klimabuendnis.at

 

Hintergrund:

United Against Waste (UAW) ist eine Initiative zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Gemeinschaftsverpflegung, Hotellerie und Gastronomie. Das Ziel ist die Halbierung der vermeidbaren Lebensmittelabfälle in der österreichischen Außer-Haus-Verpflegung. Im Rahmen der Initiative werden wissenschaftlich gesicherte Daten erhoben sowie praxisnahe Informations- und Serviceangebote für Betriebe entwickelt.

 

Als Entscheidungshilfe zu dieser Investition steht auf der Webseite von UAW ein einfacher Online-Schnelltest zur Verfügung, mit dem sich eine Einschätzung des Einsparpotenzials beim vermeidbaren Lebensmittelabfall im eigenen Betrieb einholen lässt. Der Test kann am Laptop, Smartphone oder Tablett durchgeführt werden und dauert nur wenige Minuten: www.united-against-waste.at

 

Nähere Informationen

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at