Umfahrung Haid

Hier finden Sie Informationen zum Fortschritt des straßenbaulichen Projekts Umfahrung Haid der B139 Kremstalstraße.

Ziele des Projekts

  • Verlegung des Straßenverlaufs der B139 nach außerhalb des Ortszentrums Haid
  • dadurch enorme Verkehrsverlagerung von rund 21.000 Fahrzeugen pro 24 Stunden auf die Umfahrung
  • bessere Lebensqualität im Zentrum von Haid durch bessere Luft und weniger Lärm 
  • Ersatz der bestehenden, überlasteten Kreisverkehre durch verkehrsabhängig gesteuerte Ampelanlagen
  • Bau eines modernen, den heutigen Verkehrsanforderungen entsprechenden, dem Verkehrsaufkommen gewachsenen und sicheren Verkehrswegs
  • Bau einer vollwertigen und verkehrsgerechten Anschlussstelle an die A1 Westautobahn durch die ASFINAG wird möglich 

 

Im Frühjahr 2020 wurden die Umfahrung Haid und die neue Autobahn-Anschlussstelle Traun bei der jeweils zuständigen Behörde zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) eingereicht.

Sämtliche notwendigen Verfahren für die Umfahrung Haid und die Anschlussstelle Traun werden im Zuge des UVP-Verfahrens derzeit durch die zuständigen Behörden abgehandelt. 

Die öffentliche Auflage des Projektes fand im Spätherbst 2021 statt. Im Jahr 2022 wird die Durchführung der Verhandlung der Umweltverträglichkeitsprüfung erwartet. 

 

UVP
...ist die Abkürzung für Umweltverträglichkeitsprüfung. Im Zuge dieses Verfahrens werden die technischen Projektunterlagen und sämtliche Umweltuntersuchungen in Abstimmung mit den beteiligten Gemeinden ausgearbeitet und anschließend bei der zuständigen Behörde eingereicht. Den Abschluss des UVP-Verfahrens bilden die Verhandlung und der anschließende Bescheid, der das Projekt genehmigt und zur Umsetzung freigibt. 
Im UVP-Verfahren haben auch interessierte BürgerInnen und betroffene Parteien (zB. bei der öffentlichen Einsichtnahme) die Möglichkeit ihre Stellungnahme zum Projekt abzugeben.

Kurzinfo
Gemeinden Ansfelden, Pucking
Bezirk Linz-Land
Bauloslänge ca. 3,0km (inkl. Ausbaubereich von 2- auf 4-streifig, ohne Nebenanlagen)
Ausführung Fahrbahnbreite von 21,0m inkl. Bankett (4-streifig)
Neubau von mehreren Brückenobjekten
neue Überführung der B139 über die Autobahn A1
Betroffene Straße(n) B139 Kremstalstraße

 

Die B139 Kremstalstraße ist die Hauptverkehrsader für den motorisierten Verkehr auf der Achse Linz-Neuhofen-Kremstal. Durch die günstige Lage im Zentralraum von Oberösterreich wird die Entwicklung der Siedlungs- und Betriebsbaugebiete in den Ortschaften entlang der B139 in naher Zukunft weiter zunehmen. Dadurch bedingt ist allerdings mit erheblichen Verkehrszunahmen zu rechnen. Stauzeiten werden zunehmen, die Leistungsfähigkeit der Straßen wird erreicht oder sogar überschritten.

Mit dem 4-spurigen Ausbau der B139 im Bereich zwischen Haag und Harter Plateau und der Errichtung der Umfahrungen Doppl 1 und 2 sowie der Umfahrung Traun wurden bereits erste Maßnahmen gesetzt.

Als Teil des geplanten Maßnahmenbündels der ASFINAG an der A1 Westautobahn wird die ca. 3 km lange Umfahrung Haid (inkl. 4-streifiger Ausbau des 1 km langen, bestehenden Teils aus dem Jahr 2009) und die Vollanschlussstelle A1 / A25 als das letzte Teilstück der B139 Kremstalstraße in Angriff genommen.

 

Gute und sichere Fahrt wünscht