Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

1927

7. Jänner Viktor Freiherr von Handel-Mazzetti (Generalmajor, Archivar)
11. Jänner

Die hölzerne Traun-Brücke in Ebelsberg wird durch eine Eisenbetonbrücke ersetzt.

8. Februar

Landeshauptmann Johann Nepomuk Hauser

12. Februar

Begräbnis von Landeshauptmann Johann Nepomuk Hauser in Anwesenheit von Bundespräsident Dr. Michael Hainisch, der drei Nationalratspräsidenten Wilhelm Miklas, Mathias Eldersch und Dr. Leopold Waber, des Vorsitzenden des Bundesrates, Dr. Karl Aubert Salzmann, von Kanzler Dr. Ignaz Seipel und Vizekanzler Dr. Franz Dinghofer, Staatskanzler a. D. Dr. Karl Renner, Vizekanzler a. D. Dr. Jodok Fink, sowie fast sämtlicher österreichischer Landeshauptleute

Bildhauer Joseph Ignatius Sattler

23. Februar

Dr. Josef Schlegel einstimmig zum Landeshauptmann von Oberösterreich gewählt

27. Februar

Gründung der Gesellschaft für Straßenwesen in Linz

27. März

Dichter Edward Samhaber

Die oberösterreichische Handels- und Gewerbebank im Ausgleich

24. April

Nationalratswahlen. In Oberösterreich entfallen auf die Einheitsliste (Christlichsoziale + Großdeutsche) 15 (14 + 1) Mandate (1923: 15), auf die Sozialdemokraten 6 (5) und den Landbund 1 (2) Mandate.

1. Mai

Bei der Linzer Mai-Feier der SP sprechen vor 10.000 Teilnehmern Bürgermeister Josef Dametz und Nationalrat Rudolf Strunz.

4. Juni

Unwetterkatastrophe über Oberösterreich

19. Juni Dichter Leopold Hörmann
21. Juni

Weihe des Neubaues des Spitals der Barmherzigen Schwestern in Linz

26. Juni

Eröffnung der Feuerhalle und Enthüllung eines Wokral-Denkmals in Steyr

Eröffnung der Höllengebirgs-Schwebebahn Ebensee-Feuerkogel

4. Juli

Der Tiroler Heimwehrführer Dr. Richard Steidle spricht auf einer Heimwehr-Versammlung in Wels.

7. Juli

Gründung einer oberösterreichischen Fluggesellschaft

15. Juli

Versammlung der SP im Volksgarten im Zusammenhang mit dem "Schattendorfer Prozess". Angriffe von Bürgermeister Josef Dametz gegen Justizminister Dr. Franz Dinghofer

16. Juli

Eine von der gesamten Landesregierung unterzeichnete Kundmachung zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in Oberösterreich. Streik der Eisenbahner und Postler. Unterbrechung des Telefonverkehrs zwischen Bundes- und Landesregierung. Bereitschaft des Schutzbundes auch in Oberösterreich

18. Juli

Ende des Verkehrsstreiks. Erste Angriffe der Heimwehr gegen Landeshauptmann Dr. Josef Schlegel

Musikkritiker Otto Bahr

30. Juli

Aufruf in der Tagespresse zum Eintritt in die Heimwehr

11. September Eröffnung der Pühringer Hütte im Toten Gebirge
21. September

Bürgermeister von Linz Josef Dametz

25. September

Eröffnung des neuen Bundesrealgymnasiums (Khevenhüller-Schule) in Anwesenheit von Unterrichtsminister Dr. Schmitz

30. September

Vizebürgermeister Robert Mehr mit 31 von 59 Stimmen zum Bürgermeister von Linz gewählt. Er ist der 13. Bürgermeister seit 1848.

2. Oktober

Gautagung der NSDAP in Gmunden mit dem Münchner Gauobmann Heinrich Himmler als Redner

3. Oktober

Eröffnung des Schulgebäudes der Kreuzschwestern in Linz

6. Oktober

Feier zum 80. Geburtstag des deutschen Bundespräsidenten Paul von Hindenburg in Linz. Redner ist der letzte Gouverneur von Deutsch-Ostafrika, Schnee.

Gemeinderat Eduard Euller mit 31 von 56 Stimmen zum Vizebürgermeister von Linz gewählt

15. Oktober

Vertrauensmännerwahlen beim Bundesheer. In Oberösterreich (IV. Brigade) erhält der (chr.) Wehrbund 21 Mandate (1925: 3), der (soz.) Militärverband 14 (28) und die deutsche Soldatengewerkschaft 0 Mandate.

13. November Eröffnung der Grünburger Hütte
16. November Ernst Rüdiger Fürst von Starhemberg (Großgrundbesitzer und katholischer Politiker)
30. November Malerin Franziska Baernreither
4. Dezember

Der Großdeutsche Landesparteitag beschließt, die Parteileitung durch einen Gewerkschaftsrat zu ergänzen.

6. Dezember

Markterhebung von Aspach und Ostermiething

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at