Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

1929

1. Jänner

Ferdinand Porsche wird technischer Direktor der Steyr-Werke

8. Jänner

Markterhebung von Hofkirchen an der Trattnach

10. Jänner Josef Pfluger (Weihbischof von Wien 1911 bis 1929)
12., 13. Jänner

Führertagung der NSDAP (Hitler-Bewegung) unter Vorsitz Alfred Prokschs

19. Jänner

Erste Jugend-Schöffenverhandlung in Linz

27. Jänner

Die Christlichsozialen Arbeitnehmervereine gründen eine eigene Formation, den "Freiheitsbund", in Konkurrenz zur Gegenmaßnahme gegen die Heimwehr.

2. Februar Maler Gustav Jagerspacher
8. Februar

Erste Bild-Rundfunksendung im Linzer Sendehaus der Ravag

14. Februar Bildhauer Ludwig Linzinger
15. Februar

Die außerordentliche Kälte, verbunden mit einem Kohlenmangel, führt zur Schließung von Schulen. Attersee, Hallstätter See und Traunsee weithin zugefroren, ein Großteil des Straßenverkehrs wegen Schneeverwehungen unmöglich

1. März

Wegen Mangels an Rotationspapier müssen die Linzer Tageszeitungen ihren Umfang einschränken.

19. März

Die Donau in Oberösterreich wieder eisfrei

25. März

Der Verwaltungsrat der Steyrtalbahn beschließt Einstellung des Betriebes mit 30. April 1929 und Kündigung des Personals. Der Beschluss wird durch die Eisenbahnbehörde wieder aufgehoben.

4. April

Kundmachung des Magistrats Linz gegen Rundfunkstörungen

8. April

623 Rekruten in Oberösterreich eingerückt

13. April

Einführung des landwirtschaftlichen Schulfunks im Sender Linz

14. April

Gemeinderatswahlen in Oberösterreich (außer in Linz und Steyr). Gegenüber 1924 um 256 Mandate mehr. Insgesamt 7778 Gemeinderatsmandate durch 368.572 gültige Stimmen. Verluste der Christlichsozialen, Gewinne der Sozialdemokraten, beim Landbund und bei den Großdeutschen

15. April

Markterhebung von Ebensee

30. April

Die 1850 begründete Kongregation der Armen Schulschwestern von Vöcklabruck päpstlich approbiert

Mai

Baubeginn des Linzer Parkbades

2. Mai

Das deutsche Luftschiff "Graf Zeppelin" überfliegt in einer Höhe von 500 Metern Linz.

4. Mai

Bundesrat Dr. Karl Aubert Salzmann mit 14 : 10 Stimmen zum Bürgermeister von Wels gewählt

4. Mai bis 30. September

Florian Födermayr Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft im Kabinett Streeruwitz

10. Mai

Gauleitertagung der Hitler-Bewegung in Linz unter dem Vorsitz von Alfred Proksch

22. Mai

Markterhebung von Ulrichsberg

13. Juni

Die Pläne für die Ennskraftwerke Losenstein, Großraming-Ufer fallengelassen, dafür der Bau von Kraftwerken in Sand, Ternberg und Steyr beschlossen. Jeweils Flossschleusen von 5 bis 6 Metern vorgesehen

21. Juni

Errichtung einer Landwirtschaftskrankenkasse für Oberösterreich (Hauptstelle für landwirtschaftliche Krankenfürsorge in Oberösterreich)

29. Juni Heimatforscher Ferdinand Krackowizer
30. Juni Die Straßenbahnlinie von Linz-Urfahr nach Ebelsberg durchgehend befahrbar
1. Juli Politiker Jodok Fink
4./5. Juli

Schwerste Sturmschäden in ganz Oberösterreich

13. Juli

Der Kreisführer Mühlviertel der Heimwehr, Fürst Ernst Rüdiger Starhemberg, einstimmig zum Landesführer der Heimwehr Oberösterreichs gewählt

20. Juli

Der Abt des stark verschuldeten Benediktinerstiftes Lambach, Cölestin Baumgartner, der auch Reichsratsabgeordneter gewesen war, seiner Funktion enthoben. Jakob P. Reimer vom Stift Seitenstetten, ein gebürtiger Oberösterreicher, neuer Abt

4. August

Waffensuche im Starhemberg-Schloss Waxenberg im Mühlviertel im Auftrag der Bezirkshauptmannschaft Urfahr

7. August

Zweieinhalbstündige Waffensuche auf Schloss Waxenberg

12. August

Neuerlich für Fürst Ernst Rüdiger Starhemberg bestimmte Kisten am Bahnhof Linz beschlagnahmt

14. August

Die vom Landesverein "Flamme" in Linz erbaute Feuerhalle fertiggestellt, nachdem am 14. November 1926 der Urnenfriedhof eröffnet worden war

16. August

23 Heeresakademiker in Enns ausgemustert

In einer tschechischen Versammlung in Linz wird die Errichtung eines tschechischen Vereinshauses in Linz beschlossen.

18. August

Bundespräsident Wilhelm Miklas eröffnet das neue Krankenhaus in Braunau.

19. August

Fusion der Brauereien Liesing, Wieselburg, Poschacher (Linz), Gmunden, Sternbräu (Salzburg), Kaltenhausen, Kundl, Innsbruck und Reutte zur Österreichischen Brau-AG, die damit der größte Brauer Österreichs wird

1. September

Der oberösterreichische Landesgewerbetag fordert Verfassungsreform, u. a. Errichtung eines Ständeparlaments.

11.638 Radiohörer in Oberösterreich, in ganz Österreich rund 325.000

Eine Lautsprecheranlage am Linzer Hauptbahnhof, die erste in Österreich, installiert

11. September

Entschließung der Christlichsozialen Parteileitung Oberösterreichs über die Zusammenarbeit mit der Heimwehr

12. September

Gründung einer Eisenbahnwehr der Heimwehr

15. September

Fusion von Stern und Hafferl mit der OWEAG, die beide in zwölf Kraftwerken 100.000 PS erzeugen

Eröffnung der Landesfeuerwehrschule in Linz

30. September Heimwehraufmarsch in Steyr
9. Oktober

Zehn Luftverkehrslinien führen durch Österreich. Unter den Lokal-Linien befindet sich die von Linz nach Salzburg.

13. Oktober

Rohbau der Ennser Zuckerfabrik fertiggestellt. Erste Zuckerrübenkampagne

Oberbank schließt Freundschaftsvertrag mit der Kreditanstalt ab

Leopold Kunschak nimmt in Linz vor der christlichsozialen Arbeiterschaft gegen die Heimwehr Stellung. Schwere Angriffe gegen Leopold Kunschak und die Christlichsoziale Partei aus dem bürgerlichen Lager

Vollversammlung der Heimwehr in Steyr

14. Oktober

Nach dem Zusammenbruch der Bodenkreditanstalt wird die Fusion mit den Daimler-Werken erwogen. Die bisherigen Direktoren der Steyr-Werke enthoben

Robert Mehr tritt als Bürgermeister von Linz zurück.

15. Oktober

Der Vizebürgermeister von Linz, Eduard Euller, zum Bürgermeister gewählt

17. Oktober

Bei den Militärvertrauenswahlen erreicht der Vaugoin nahestehende Wehrverband 39 Mandate (1928: 34; 1927: 17), die deutsche Soldatengewerkschaft 0 Mandate (1928: 1; 1927: 0), der sozialdemokratische Militärverband 1 Mandat (1928: 5; 1927: 14).

20. Oktober

Großkundgebung des Republikanischen Schutzbundes in Waxenberg

Großkundgebung der Heimwehr in Weyer

Über Steyr wird der Ausnahmezustand verhängt.

28. Oktober Maler Demeter Koko
31. Oktober

Die Zahl der unterstützten Arbeitslosen in Oberösterreich steigt auf 14.451. Höchste Quote weist der Bezirk Steyr mit 3295 Arbeitslosen auf.

6. November

Fürst Ernst Rüdiger Starhemberg spricht in Linz vor 3000 Zuhörern über Heimwehr und Verfassungsreform.

10. November

Die Linzer Fernsprechbeamtin Aloisia Bernaschek, die Frau von Ludwig Bernaschek und Schwägerin von Richard Bernaschek, wegen Übermittlung von Amtsgeheimnissen an den Republikanischen Schutzbund des Dienstes enthoben

12. November

Republikfeier der Garnison Linz auf der Promenade, der Sozialdemokraten am Hauptplatz

22. November Karl Friedrich Lifka (Besitzer des ältesten Linzer Kinos)
28. November Schriftsteller Oskar Gerzer
9. Dezember

Eröffnung der Ennser Zuckerfabrik durch Bundespräsident Wilhelm Miklas

13. Dezember

Bürgerliche Gruppen protestieren beim Steyrer Bürgermeister wegen der katastrophalen Sicherheitsverhältnisse in Steyr.

16. Dezember

24.964 Arbeitslose in Oberösterreich; an der Spitze steht der Bezirk Steyr mit 4810 unterstützten Arbeitslosen.

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at