Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Eine Maturantin und ein Maturant besprechen sich

(Quelle: Peter Baier, www.peterbaier.at )

Halloö Maturantinnen und Maturanten, Juristinnen und Juristen!

Für Absolventinnen und Absolventen von höheren Schulen, Fachhochschulen und Universitäten gibt es die Möglichkeit, über eines unserer Traineeprogramme in den Landesdienst einzusteigen. Vielseitige und abwechslungsreiche Einsatzgebiete in den zahlreichen Fachabteilungen sowie in den Bezirkshauptmannschaften oder dem Landesverwaltungsgericht erwarten Sie. Im Rahmen einer Ausbildungsrotation über einen Zeitraum von 1 bis 2 Jahren bekommen Sie vielfältige Einblicke und werden an selbstständiges Arbeiten herangeführt. Ein guter Onboardingprozess garantiert von Beginn an bestmögliche Unterstützung und Vorbereitung auf Ihre weitere berufliche Laufbahn beim Arbeitgeber Land Oberösterreich. Ziel unserer Traineeprogramme ist die Förderung und Entwicklung qualifizierter Nachwuchskräfte.

Traineeprogramm für Maturantinnen und Maturanten

Sie haben eine Reifeprüfung einer Handeslakademie oder Höheren Lehranstalt für wirtschafltiche Berufe bzw. einer Allgemeinbildenden Höheren Schule oder eine Berufsreifeprüfung und Interessen an kaufmännischen bzw. (finanz)wirtschaftlichen Verwaltungsbereichen. Dann können Sie bei uns im Rahmen eines Traineeprogramms unterschiedlichste Verwaltungsbereiche kennenlernen und Ihr Wissen und Kenntnisse durch eine umfassende Praxisausbildung in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung erweitern.

Michaela Reisinger, Referentin, Sicherheits- und Verkehrsabteilung, Bezirkshauptmannschaft Linz-Land

(Quelle: Michaela Pertlwieser)

„Das Land Oberösterreich ist ein sehr guter Arbeitgeber.“

Ich arbeite sehr gerne beim Land Oberösterreich. Alleine die Tatsache, dass Männer und Frauen in der gleichen Einstufung dasselbe Gehalt bekommen. Als Referentin einer Bezirkshauptmannschaft hat man viel Kundenkontakt, das ist das, was mir an meiner Arbeit sehr gefällt. Egal, ob man einen negativen Bescheid erlassen muss, oder eine Bewilligung ausstellt, es ist das Arbeiten bei einer Bezirkshauptmannschaft sehr abwechslungsreich und vor allem spannend.

Michaela Reisinger
Referentin, Sicherheits- und Verkehrsabteilung, Bezirkshauptmannschaft Linz-Land

Traineeprogramm für Juristinnen und Juristen

Sie haben einen akademischen Grad eines rechtswissenschaftlichen Diplom-, Magister-/ Master- oder Doktoratstudiums, das eine entsprechende Ausbildung im Bereich öffentliches Recht (österreichisches Verfassungs-, Verwaltungsverfahrensrecht sowie EU-Recht) nachweist und die Zulassung zum Gerichtspraktikum bei einem österreichischen Gericht ermöglicht und interessieren sich für die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung. Dann können Sie bei uns im Rahmen eines Traineeprogramms unterschiedlichste Verwaltungsbereiche kennenlernen und Ihr Wissen durch eine umfassende Praxisausbildung in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung erweitern.

Mag. Elke Wirthumer, Ausbildungsjuristin, dzt Abteilung Präsidium

(Quelle: Sabrina Liedl, Land )

„Das Trainee-Programm des Landes Oberösterreich bietet einen Einblick in den breit gefächerten Aufgabenbereich der Oö. Landesverwaltung.“

Im Rahmen des Trainee-Programms des Landes Oberösterreich erhält man als Ausbildungsjuristin einen Einblick in den breit gefächerten Aufgabenbereich der Oö. Landesverwaltung, welcher vom sozialen Bereich, wie beispielsweise der Gesundheitsversorgung, über den Bildungs-, Kultur- oder Personalbereich bis hin zum Wirtschafts- und Finanzbereich gestreut ist. Die Bürgernähe und die Dienstleistung für die oberösterreichische Landesbevölkerung lässt sich dabei insbesondere an den regional ausgerichteten Bezirkshauptmannschaften spüren. Neben dem unmittelbaren Vollzug mit direktem Parteienverkehr, wie zum Beispiel im Umwelt- und Anlagenrecht, bieten die Abteilungen des Amtes der Oö. Landesregierung auch die Möglichkeit, organisationsrechtlich und koordinierend in Kooperation mit den verschiedenen Systempartnern zum Wohle der Allgemeinheit tätig zu werden. Durch das Patenschaftsystem des Landes kann man unter der Anleitung und Unterstützung erfahrener Juristen und Sachbearbeiter in den verschiedenen Einsatzgebieten der Privatwirtschafts- und Hoheitsverwaltung sowie der Verwaltungsgerichtsbarkeit wertvolle interdisziplinäre und praxisorientierte Erfahrungen sammeln und seine persönliche Präferenz samt Stärken und Schwächen ausloten.

Mag. Elke Wirthumer
Ausbildungsjuristin, dzt Abteilung Präsidium

Traineeprogramm für Technikerinnen und Techniker

Sie sind Absolventin oder Absolvent einer Höheren Technischen Lehranstalt für Bautechnik und interessieren sich für die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung. Dann können Sie bei uns im Rahmen eines Traineeprogramms unterschiedlichste Aufgaben im Bereich Bautechnik kennenlernen und Ihr Wissen durch eine umfassende Praxisausbildung in verschiedenen Aufgabenbereichen des Amtes der Oö. Landesregierung erweitern, vom Projekt- und Baumangement bis hin zur Erstellung von Gutachten.

Juliane Kropfreiter, Ausbildungstechnikerin

(Quelle: Privat, Frau Mag. Barbara Gumpinger)

„Durch das Trainee-Programm des Landes Oberösterreich bekommt man als junge Technikerin die Chance, die unterschiedlichsten Bereiche der Bautechnik kennenzulernen und tatkräftig mitwirken zu können.“

Mein Aufgabenbereich ist sehr breit gefächert. Planung, Ausschreibung und Vergabe bis hin zur Ausführung und Bauaufsicht bei sämtlichen Bauprojekten im Hoch-/ und Tiefbau zählt derzeit zu meinen Aufgaben. Dabei unterstütze ich meine Kollegen nicht nur bei der täglichen Büroarbeit, sondern auch direkt vor Ort auf der Baustelle. Dies ermöglicht mir als junge Technikerin, die vor allem beim Land sehr großen und komplexen Bauprojekte, hautnah mitzuerleben. Auch die Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen im Sachverständigenbereich, aber auch die Beratung von Bürger und Bürgerinnen, zählte bereits zu meinen Aufgaben. Besonders als Bautechniker ist Praxiswissen immer sehr gefragt. Ich finde, durch dieses Ausbildungsprogramm ist es vor allem direkt nach Beendigung der höheren technischen Lehranstalt möglich und vorteilhaft, verschiedenste Erfahrungen zu sammeln. Durch das Patensystem beim Land kann man, unter Anleitung und Unterstützung, in den verschiedensten Einsatzgebieten Erfahrungen sammeln und persönliche Ziele verfolgen.

Juliane Kropfreiter
Ausbildungstechnikerin
Abteilung Gebäude- und Beschaffungsmanagement

Wir bieten:

  • Individuelle Ausbildungsprogramme für 2 Jahre
  • Kennenlernen der eigenen Stärken und verschiedenen Dienststellen und Aufgabenbereiche
  • Nach Abschluss der Ausbildung ist ein Einsatz in den unterschiedlichen Dienststellen auf Dauer vorgesehen

 

Nähere Infos finden Sie hier