Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Lärm, Schall

Wie wird Lärm gemessen? Welche gesetzlichen Schallschutzanforderungen müssen beim Wohnbau erfüllt werden? Informationen über die Lärmbelastungen im Raum Linz...

Das natürliche Bedürfnis nach Ruhe ist für den umweltgeplagten Mensch unserer Zeit besonders ausgeprägt. Deshalb nimmt der Schallschutz einen besonderen Stellenwert ein.

Im Oö. Landesumweltprogramm ist verankert, dass zur Förderung eines gesunden Lebensumfelds und zur Sicherung der Wohnqualität durch geeignete Maßnahmen eine Lärmminderung im Straßenverkehr, Schienenverkehr, Flugverkehr sowie im Wohn- und Freizeitbereich angestrebt und realisiert werden soll.


Was und wie wird gemessen?

Unabhängig vom Verursacher werden Lärmimmissionen nach den Bestimmungen in ÖNORM S 5004 gemessen. Lärmimmissionsmessungen werden im Auftrag aller Behörden (Gewerbe- und Baubehörden, Umweltrecht, Verkehrsrecht, Berghauptmannschaft, etc.) in den einzelnen Verfahren oder bei Beschwerden durchgeführt.

Der Schallschutz des Gebäudes wird gemäß ÖNORM S 5100 gemessen.

Die Messungen werden in erster Linie für Behörden und öffentliche Institutionen durchgeführt. Zur Sicherung der Wohnqualität im Sozialen Wohnbau werden jährlich Überprüfungen aller Bauträger hinsichtlich der Einhaltung der gesetzlichen Schallschutzanforderungen vorgenommen (Luftschall, Trittschall).

Weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 E-Mail post@ooe.gv.at