Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Bergunfall

Die "Zehn goldenen Regeln", die jeder Bergwanderer befolgen sollte sowie das richtige Einsetzen von Notsignalen, im Falle einer Bergnot, finden Sie hier.

Sollten Sie in Bergnot geraten, versuchen Sie nach Möglichkeit telefonisch den Bergrettungs-Notruf 140 zu erreichen.
Geben Sie bitte Ihren genauen Standort durch.

Um das Risiko in den Bergen zu vermindern sollten Sie die "Zehn goldenen Regeln" für den Bergwanderer befolgen:

  • Nur fit auf den Berg
  • Die Tour planen:
    Route, Ziel und Ankunftszeit bei Verwandten oder im Quartier hinterlassen
  • Gutes Schuhwerk
  • Notfallrucksack mitnehmen (Verpflegung, Reservekleidung, Taschenlampe, Erste Hilfe Box)
  • Langsam beginnen:
    Durch Lifte ist man rasch im Gebirge, der Körper muss sich erst an die Höhenlage gewöhnen
  • Alle zwei Stunden eine Pause machen und energiereiches Essen und Getränke zu sich nehmen
  • Kinder sind keine kleinen Erwachsenen
  • Der Schwächste bestimmt das Gehtempo
  • Schlechtwetter kommt schnell. Wetterinfo einholen
  • Auf dem Weg bleiben

Alpines Notsignal:

Bergsteiger, die in eine Notsituation geraten und Hilfe brauchen, aber nicht die Möglichkeit haben zu telefonieren oder Hilfe zu holen, machen sich mittels
Licht-, Laut- oder Winkzeichen folgendermaßen bemerkbar:

  • Das Notsignal: 6 mal innerhalb einer Minute also alle 10 Sekunden.
  • Anschließend eine Minute Pause einhalten.
  • Wiederholungen so lange, bis eine Antwort zu sehen oder zu hören ist bzw. bis zur direkten Kontaktaufnahme mit der Rettungsmannschaft.
  • Das Antwortsignal: 3 mal in der Minute (alle 20 Sekunden); dieses Zeichen bedeutet, dass Hilfe naht!

Weiterführende Links:

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at