Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Genehmigungsfreie Anbauteile

Leuchten, Auspuffanlagen, Scheibenfolien, Anhängevorrichtungen usw.

  • Leuchten und Rückstrahler
  • Schalldämpfer und Auspuffanlagen
  • Typengenehmigte Anhängevorrichtung
  • Scheibenfolien
  • Reifen/Felgen, welche nach der ECE-Regelung 124 geprüft und genehmigt wurden


Voraussetzungen:

  • Es können nur typengenehmigte Leuchten verbaut werden (Leuchten mit einem ℮-Zeichen).
  • Werden Heckleuchten verbaut, bei denen keine Rückstrahler im Celone integriert sind, müssen diese zusätzlich am Fahrzeug in einer Höhe von mindestens 250 mm angebracht werden.
  • Die Wirkung von Leuchten darf nicht durch Überlackieren verändert werden
  • Schalldämpfer dürfen nur verbaut werden, wenn eine Typengenehmigung vorliegt (Schalldämpfer mit einem ℮-Zeichen). Weiters müssen der Fahrzeugtyp und Motortyp im Gutachten angeführt sein.
  • Anhängevorrichtungen müssen typengenehmigt (e-Zeichen) sein.
  • Es dürfen nur typengenehmigte Scheibenfolien und nur auf den hinteren beiden Seitenscheiben (ab der B-Säule) und der Heckscheibe aufgebracht werden. Folienstreifen auf der Windschutzscheibe sind nicht erlaubt. Die Typengenehmigung muss auf jeder Scheibe auf der die Folie aufgebracht wird ablesbar sein (siehe Folienerlass weiter unten).

Erforderliche Unterlagen:

Diese Typengenehmigungsbescheide (ABE, TÜV-Gutachten) brauchen, ausgenommen bei den Leuchten, Folien und Anhängevorrichtungen, lediglich im Fahrzeug mitgeführt und auf Verlangen der Exekutive vorgezeigt werden.
 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at