Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Förderung von Verkehrssicherheitsmaßnahmen in Gemeinden

Wer wird gefördert?

Oberösterreichische Gemeinden

Was wird gefördert?

Bauliche Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit.
Gehsteige, Gehwege, Radwege sowie Geh- und Radwege (ausgenommen überregionale, touristische), Fahrbahnteiler mit und ohne Querungshilfe, Schutzweg- bzw. Querungshilfenbeleuchtung, Beleuchtung neuralgischer Punkte.

Wie wird gefördert?

15 % bis 50 % des Gemeindeanteils von den Errichtungskosten (nach Abzug der Förderung des Straßenbauressorts, ohne Planungskosten) maximal 150.000 Euro je Projekt bzw. Jahr. Der prozentuelle Fördersatz wird je nach Finanzkraft der Gemeinde bemessen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

allgemein

  • normgerechte Errichtung

speziell

  • Hochbordstein bei Gehsteig, (Grün-)Streifen bei Gehweg, Ö-normgerechte Beleuchtung (Schutzweg bzw. Querungshilfe)
  • positive Stellungnahme der Abteilung Verkehr (Verkehrstechnik) für die zu fördernde(n) Maßnahme(n) (wesentliche Hebung der Verkehrssicherheit)

Abwicklung / Antragstellung

Formloses Ansuchen bei der Abteilung Verkehr mit genauer Bezeichnung der Maßnahme(n) (Lage, Länge, Breite, Höhe der Leistensteine etc.) und Vorlage einer Kostenschätzung (nicht vom Antragsteller) sowie die Bekanntgabe des Baubeginns.

Die Stellungnahme der Abteilung Verkehr (Verkehrstechnik) wird im Zuge der Bearbeitung von der Abteilung Verkehr veranlasst.

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at