Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Bäuerliche Fischproduktion

Die Errichtung und Sanierung von Fischteichanlagen und Hälterbecken sowie im Projekt enthaltener Schutzeinrichtungen zur Abwehr von fischfressenden Tieren werden durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss aus Landesmitteln gefördert.

Wer wird gefördert?

Bewirtschafter/innen land- und forstwirtschaftlicher Betriebe mit Sitz in Oberösterreich

Was wird gefördert?

  • Errichtung und Sanierung von Fischteichanlagen und Hälterbecken
  • Schutzeinrichtungen zur Abwehr fischfressender Tiere

Wie wird gefördert?

nicht rückzahlbarer Zuschuss aus Landesmitteln (Mindestinvestitionssumme 1.200,00 Euro)

Förderhöhe

  • Errichtung und Sanierung von Fischteichanlagen und Hälterbecken 30 Prozent
  • Schutzeinrichtungen zur Abwehr fischfressender Tiere 50 Prozent

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • land- und forstwirtschaftlicher Betrieb sowie Fischteichanlage in Oberösterreich
  • außerlandwirtschaftliches Einkommen nicht höher als das Zweifache des Referenzeinkommens
  • Vorliegen der notwendigen Bewilligungen (wasserrechtliche Bewilligung, naturschutzrechtliche Bewilligung)
  • Anlage in eigener Bewirtschaftung über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren
  • fischereiliche Mindestproduktivität von 200 kg Ertrag im Jahr. Das entspricht einer Zulaufmenge von 2 Liter pro Sekunde bei Forellenteichen bzw. einer Teichfläche von 2.000 bei Karpfenteichen.

Abwicklung / Antragstellung

Der Antrag ist mittels Formular an die Abteilung Land- und Forstwirtschaft zu richten.

Formular

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at