DCSIMG
Äpfel mit Korb (Foto: Sunny studio - Fotolia.com)
Äpfel mit Korb (Foto: Sunny studio - Fotolia.com)

Zurück zum Beginn der Seite

Grösse und Kontrast

Toolbox
 
 
 

AMTSTAFEL

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Fotogalerie

Blasmusikquartett in Altmünster

Das Fotoarchiv des Landes Oberösterreich.

(Quelle: Franz Linschinger, Land OÖ)

 
 
 

Straßeninformationen und Baustellen in

A1 West Autobahn - Richtung Wien, Baustellenbereich mit Verengung auf eine Fahrspur, Hinweistafel (Foto: Kosina)

Infos über bestehende und geplante Behinderungen auf Oberösterreichs Straßen.
Straßeninfo

(Foto: Kosina)

 
 
 

Zurück zum Beginn der Seite

Homepage

v.l. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, S.E. Botschafter von Kenia Michael Adipo Okoth OYUGI mit Gattin und Bundesminister Sebastian Kurz

(Quelle: Land /Kraml)

Außenminister Kurz und 70 Diplomaten in Linz

Außenminister Kurz und über 70 in Österreich akkreditierte Diplomaten besuchten am Freitag das Linzer Musiktheater, wo sie von LH Dr. Pühringer begrüßt wurden. Mit diesem Besuch sollen die Stärken und Angebote Oberösterreichs in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Sport, Kultur und Wissenschaft noch deutlicher ins Bewusstsein der internationalen Öffentlichkeit gerückt werden, so Pühringer.
Mehr zum Besuch der in Österreich akkreditierten Diplomaten
Zwei Ärztinnen betrachten Röntgenbilder

(Quelle: Fotolia)

Klinische Lehre und Forschung am Gesundheitsstandort

Gemeinsamt mit allen Trägern wird eine praxisnahe Forschung entwickelt, stellen LH Dr. Pühringer und Dekan Univ.Prof. Dr. Lukas die oö. Krankenhäuser als strategische Partner der Medizinischen Fakultät vor. Das Zentrum für klinische Altersforschung wird das Onkologische, das Kardiovaskuläre, das Neurowissenschaftliche und das Forschungsinstitut Bewegungsapparat Biomechanik umfassen.
Mehr zur Forschungsstruktur der Medizinischen Fakultät
Behindertes Kind mit Betreuerin

(Quelle: Fotolia)

5 Jahre Interessensvertretung für Menschen mit Beeinträchtigungen

Die Interessen-Vertretung umfasst mittlerweile 851 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich nach dem Oö. Chancengleichheitsgesetz für die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigungen einsetzen. Im Jahr 2013 waren 5.416 Personen für eine und/oder mehrere Leistungen nach diesem Gesetz vorgemerkt, gleichzeitig haben 13.474 Personen eine Leistung in Anspruch genommen, so LR Jahn.
Mehr zur Interessensvertretung
Baby mit Kleinkind

(Quelle: Land /Schimpl)

Kein Patentrezept für hohe Geburtenrate

"Um die Familienfreundlichkeit und somit die Geburtenrate zu steigern, braucht es verschiedenste Angebote und genügend Wahlfreiheit für Eltern. Ob in Schweden, Frankreich, Deutschland oder Österreich, jedes Land muss sich seinen passenden Weg suchen", betont LH-Stv. Hiesl. Das Österreichische Institut für Familienforschung zeigt u.a. auf, dass sich in die extrafamiliale Kinderbetreuung für unter 3-jährige verdoppelt hat.
Mehr zu Familienfreundlichkeit und Geburtenrate
Hinweisschild der Asfinag mit Aufschrift Grünes Licht für weniger Stau auf der A 7, stilisiertes Auto, Ampel und Pylon

(Quelle: Land /Dedl)

Österreichweit einzigartige Ampelanlage an der A 7 in Betrieb

Nunmehr ging die neue Zuflussregelung für die Mühlkreisautobahn an der Auffahrt Franzosenhausweg in Richtung A 1 in Betrieb, die die Effizienz der zweistreifigen Fahrbahn der A 7 erhöhen soll. "Autofahrerinnen und Autofahrer stehen weniger im Stau und sind sicherer unterwegs, Anrainerinnen und Anrainer werden mit weniger Schadstoffen belastet", zeigt sich Straßenbaureferent LH-Stv. Hiesl von dem Pilotprojekt überzeugt.
Details zur neuen Ampelanlage
Kühe auf einer Bergwiese, Berge

(Quelle: BMLFUW)

Nationalpark Kalkalpen Bio-Rind – aus der Region für die Region

Eine Spezialität aus dem Genussland : Beim Nationalpark Kalkalpen Bio-Rind handelt es sich um Rinder kontrollierter und registrierter Bio-Betriebe. In der Nationalpark Kalkalpen-Region haben die Bio-Lebensmittel höchste Qualitätsstandards und sind auf Nationalpark-Almen und in der Kulturlandschaft der Region auch für den Landschaftsschutz unverzichtbar. Ziel ist es, für die Bio-Rind - Produzenten eine stabile, langfristige Vermarktung aufzubauen, so LR Hiegelsberger.
Mehr zum Nationalpark Kalkalpen Bio-Rind
LR Anschober mit Kochschürze und Schöpflöffel

(Quelle: Land /Stinglmayr)

Kampf gegen Lebensmittelmüll

Am 16. Oktober ist Welternährungstag. 805 Millionen Menschen leiden an Hunger. Andererseits werden Unmengen an Lebensmitteln verschwendet: im Durchschnitt im Wert von 300 Euro pro Haushalt und Jahr in OÖ! "Durch bewusstseinsbildende Kampagnen soll die Lebensmittelverschwendung innerhalb von fünf Jahren halbiert werden", so LR Anschober. Das Finale der Kochshows "Kochtopf statt Mistkübel" findet am 17. 10. in Gmunden und am 18. 10. in Puchenau statt.
Information zum Welternährungstag und mehr