DCSIMG
Abendnebel über Waldhausen (Foto: fotofrank - Fotolia.com)
Abendnebel über Waldhausen (Foto: fotofrank - Fotolia.com)

Zurück zum Beginn der Seite

Grösse und Kontrast

Toolbox
 
 
 

AMTSTAFEL

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Fotogalerie

Blasmusikquartett in Altmünster

Das Fotoarchiv des Landes Oberösterreich.

(Quelle: Franz Linschinger, Land OÖ)

 
 
 

Straßeninformationen und Baustellen in

A1 West Autobahn - Richtung Wien, Baustellenbereich mit Verengung auf eine Fahrspur, Hinweistafel (Foto: Kosina)

Infos über bestehende und geplante Behinderungen auf Oberösterreichs Straßen.
Straßeninfo

(Foto: Kosina)

 
 
 

Zurück zum Beginn der Seite

Homepage

Schülerin und Schüler bei einem chemischen Experiment, farbige Flüssigkeiten, Gläser, Schultafel

(Quelle: Fotolia)

Probier´s aus! Chemie-Experimentiersets für 74 Volksschulen

Die Naturwissenschaften – damit auch Chemie – haben in den oö. Schulen einen hohen Stellenwert. Schülerinnen und Schüler sollen in allen Bereichen des Schulwesens für die Themenbereiche Naturwissenschaften und Technik  begeistert werden und ihre Bedeutung im täglichen Leben erkennen. Nunmehr übergab der Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs an 26 Volksschulen Chemie-Experimentiersets. In Summe sind damit 74 VS in mit diesen Lehrutensilien ausgestattet.
Mehr zu den Chemie-Experimentiersets
Mädchen sammelt Wasser aus einer Leitung in den Händen

(Quelle: Fotolia)

Zeitgemäßer Schutz für das Linzer Trinkwasser

Das Wasserwerk Scharlinz ist als zweitgrößte Versorgungsanlage nach Goldwörth ein unverzichtbarer Lieferant für täglich 20 Mio. Liter bestes Trinkwasser im Großraum Linz und damit für 400.000 Menschen. Ab 1. März 2015 tritt für die Einrichtung des Grundwasser-Schongebietes Scharlinz eine neue Verordnung in Kraft, die eine neue Qualität des Schutzes bringen soll und die Interessen von Wirtschaft und Bevölkerung gleichermaßen berücksichtigt, so LR Anschober.
Mehr zum Wasser-Schongebiet Scharlinz
Junge Frau mit einem Paragraphen

(Quelle: Bilderbox.com)

Kampf den Paragrafen

Das Land startet eine Bürgerbefragung zur Deregulierung. Es werden Vorschläge gesammelt, wie die Rechtsvorschriften verringert und die Bürgerinnen und Bürger entlastet werden können. "Weniger ist mehr!" sagt LH Dr. Pühringer. Wir brauchen mehr Hausverstand, auch bei Bundes- und EU-Normen. In den nächsten Tagen wird die Landesillustrierte "Unser Oberösterreich" an alle Haushalte mit einem Fragebogen zu diesem Thema zugestellt. Machen Sie mit und sagen Sie uns Ihre Meinung!
Mehr zur Bürgerbefragung und zur Deregulierung
Pelltets und Feuer

(Quelle: Fotolia)

Ökoenergiebranche punktet auch im Ausland

Ob Solartechnik, Kleinwasserkraftwerke, Biomasse oder im Baubereich – dem Ökoenergiecluster gehören derzeit 170 Unternehmen mit insgesamt mehr als 21.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an. Besonders erfreulich: Die Betriebe sind in diesem Bereich weit über die Grenzen hinaus führend, die Branche wächst jährlich um 8 %, zieht LR Dr. Strugl Bilanz. Kommendes Jahr widmet sich der Ökoenergiecluster den Schwerpunktthemen Aus- und Weiterbildung und energieeffizienten Betriebsgebäuden.
Mehr zum Ökoenergiecluster
Sonja Tauber und Manfred Schweiger, Betroffenenvertreter/in Fachgremium der OÖ Wohnungslosenhilfe

(Quelle: Straßenzeitung Kupfermuckn)

Neuer Linzer Obdachlosenratgeber erschienen

In sind rund 6.000 Menschen von Wohnungslosigkeit bedroht. Der neue Linzer Obdachlosenratgeber bietet alle Notschlafstellen, Tageszentren/ Wärmestube, Beratungs-, Einkaufs- und Beschäftigungsmöglichkeiten übersichtlich auf zwei Seiten an. Hauptgründe für den Wohnungsverlust sind finanzielle Probleme und familiäre Beziehungskrisen. "Wir haben die moralische Verantwortung zur Unterstützung, wo nicht alles geklappt hat", so LRin Mag.a Jahn.
Mehr Information zur Wohnungslosenhilfe
Vater mit Kind beim Skifahren in den Bergen

(Quelle: Tourismus)

Positiver Ausblick auf die Wintersaison

Eine gute Buchungslage und vor allem eine gute Stimmung ortet Tourismus-Landesrat Dr. Strugl für die kommende Wintersaison in OÖ. Das Land hat viel in Skigebiete, Liftanlagen, in Schneesicherheit u.v.m. investiert. Das macht sich bezahlt: Im vergangenen Winter verbuchte rund 945.000 Ankünfte und 2,6 Millionen Nächtigungen. Rund sieben Milliarden Euro an Wertschöpfung kommen in alleine aus dem Tourismus.
Die Wintersaison in Oberösterreich
Schild Wasserschutzgebiet vor grüner Landschaft

(Quelle: Fotolia/Durst)

Aktueller Stand im Fall Ohlsdorf

"Die Aufklärung und Umsetzung der Schutzmaßnahmen werden im Fall der Grundwasserbelastung Ohlsdorf mit voller Konsequenz fortgesetzt", so LR Anschober. In zwei Proben wurde eine Belastung mit Clopyralid in der Deponie selbst nachgewiesen, damit konnte die Verursacherkette geschlossen werden. Weitere Ermittlungen durch die Umweltkripo und die Sicherungsmaßnahmen der Asamer-Baurestmassendeponie sind in vollem Gange.
Mehr zum Aktuellen Stand im Fall Ohlsdorf