DCSIMG
Bunte Ostereier in einem Körbchen (Foto: agrarfoto.com)
Bunte Ostereier in einem Körbchen (Foto: agrarfoto.com)

Zurück zum Beginn der Seite

Grösse und Kontrast

Toolbox
 
 
 

AMTSTAFEL

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Fotogalerie

Blasmusikquartett in Altmünster (Foto: Franz Linschinger/Land OÖ)

Das Fotoarchiv des Landes Oberösterreich.

(Foto: Franz Linschinger/Land OÖ)

 
 
 

Straßeninformationen und Baustellen in

A1 West Autobahn - Richtung Wien, Baustellenbereich mit Verengung auf eine Fahrspur, Hinweistafel (Foto: Kosina)

Infos über bestehende und geplante Behinderungen auf Oberösterreichs Straßen.
Straßeninfo

(Foto: Kosina)

 
 
 

Zurück zum Beginn der Seite

Homepage

Bus der Firma Stern und Hafferl

(Quelle: Stern & Hafferl)

Buslinie erschließt Gewerbegebiete Schörfling – Lenzing – Timelkam

Am 14. April wurde in einem ersten Schritt der Gewerbepark Schörfling als bedeutendes regionales Arbeitsplatzzentrum mittels öffentlicher Verkehrsanbindung durch den Verkehrsdienstleister Stern & Hafferl erschlossen. LH-Stv. Entholzer freut sich gemeinsam mit den Bürgermeistern der profitierenden Gemeinden über die wesentlichen Angebotsverbesserungen des öffentlichen Verkehrs im Bezirk Vöcklabruck.
Mehr zu den neuen Angeboten im öffentlichen Verkehr
Geldscheine und Linzer Landhaus mit Fahne

(Quelle: Bilderbox.com/LandOÖ)

1,3 Milliarden Euro vom Land fürs Land

"Auch nach der konjunkturellen Erholung hält die Investitionsquote des Landes weiterhin auf dem hohen Niveau von 17 Prozent, um gezielt in die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes investieren zu können", so LH Dr. Pühringer. Die direkt oder indirekt aus dem Landesbudget initiierten Investitionen in Höhe von über 1,3 Milliarden Euro verteilen sich auf die Oö. Landesbetriebe (413,6 Mio. Euro), Ordenskrankenhäuser (62,6 Mio. Euro) und zusätzliche Investmittel (897,6 Millionen Euro).
Details zu den Investitionen des Landes
Logo mit Schriftzug

(Quelle: Land OÖ)

Zahlreiche Veranstaltungen zum Gedenkjahr 2014

Unter dem Motto „Geschichte im Fokus – Zukunft im Visier“ finden im Rahmen des Gedenkjahres 1914 – 2014 landesweit zahlreiche Veranstaltungen statt. LH Dr. Pühringer gab einen Überblick über die kulturellen und offiziellen Projekte, die bis Jahresende geplant sind. Die zentrale Ausstellung über den 1. Weltkrieg im Linzer Schlossmuseum verzeichnete inzwischen bereits über 20.000 Besucherinnen und Besucher.
Mehr zum Gedenkjahr und seine Veranstaltungen
LR Hiegelsberger und LH Dr. Pühringer vor Kaiservilla

(Quelle: Land Kraml)

Des Kaisers neue Gärten

Genau ein Jahr vor der Eröffnung der Landesgartenschau 2015 in Bad Ischl präsentierten LH Dr. Pühringer und Landesrat Hiegelsberger das Konzept für "des Kaisers neue Gärten". Die Landesgartenschauen schaffen Anlagen von bleibendem Wert, so auch in Bad Ischl, wo sie zum Flair beitragen und eine wichtige touristische Attraktion sind. Kaiserpark, Sisipark und Kurpark umfassen 20 Hektar.
Weitere Informationen zur Landesgartenschau 2015
Mehrgeschoßiger Wohnbau im Rohbau, Kran

(Quelle: Bilderbox.com)

Sozialer Wohnbau muss leistbar bleiben

"Die Intention der Wirtschaftlichkeitsparameter ist wie auch beim kürzlich präsentierten Standardausstattungskatalog, eine Kostenbremse beim sozialen Wohnbau einzurichten, ohne qualitative Einbußen für die Mieterinnen und Mieter hinzunehmen", betont LR Dr. Haimbuchner. Es ist für die Zukunft des sozialen Wohnbaus von entscheidender Bedeutung, dass das Wohnen leistbar bleibt.
Mehr zum sozialen Wohnbau
Mädchen umarmt einen Baum

(Quelle: Contrastwerkstatt/Fotolia)

Unterhalts-Sicherung für 21.779 Kinder

Die Kinder- und Jugendhilfe bringt unschätzbare Leistungen, was den Unterhalt für Minderjährige im Falle einer Trennung der Eltern betrifft. Allein im vergangenen Jahr wurde über 21.000 Kindern geholfen, wenn Alimente nicht regelmäßig oder nicht in der vereinbarten Höhe bezahlt wurden. "Gerade bei den Unterhaltsvorschusszahlungen gibt eine Verdopplung seit 2004, was auch auf die schlechte Wirtschaftslage zurückzuführen ist", so LR Mag.a Jahn.
Mehr zur Kinder- und Jugendhilfe
Mädchen und Buben mit Kindergartenpädagogin

(Quelle: Gennadiy Poznyakov/Fotolia)

191 Mio. Euro Investitionen in die Kinderbetreuung

Der zügige Ausbau der Kinderbetreuungseinrichten in ermöglicht den Eltern eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Derzeit befinden sich über 56.000 Kinder bei bestmöglicher pädagogischer Fürsorge in Krabbelstuben, Kindergärten und Horten. "Kinderbetreuung ist auch ein Kriterium bei der Lebensqualität in den Gemeinden, das Land unterstützt heuer hier mit 191,1 Mio. Euro", so LR Mag.a Hummer.
Details zur Kindertagesheimstatistik