Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Feldkirchner Seen

Als EU-Badestelle wird der Badesee Feldkirchen I (nordöstlicher See) fünf Mal im Jahr untersucht. Seine Größe beträgt ca. 0,1 km², seine Tiefe bis zu 8,4 m.

Aktuelle Werte im Rahmen des EU-Programmes finden sie ab Mitte Juni der jeweiligen Badesaison auf der Badegewässerdatenbank der AGES

Bewertung der letzten vier Untersuchungsjahre im Rahmen des EU-Programmes:

  Messstelle

Bewertung

2015 bis 2018

  Feldkirchner Badesee I (NO)  

Die Bewertung für die Vorjahre erfolgte nach EU-Richtlinie 2006/7/EG

Die Badeseen Feldkirchen II (südöstlicher See) und Feldkirchen IV (nordwestlicher See) werden im Zuge des Landesprogrammes zwei Mal im Jahr untersucht.

Ergebnisse der Untersuchungen im Rahmen des LANDES-Programmes

Messstelle 2017 2018 2019
27.5.19  
Feldkirchner Badesee II (SO)      
Feldkirchner Badesee IV (NW)      

Diese Messstelle wird nach dem Landesprogramm zwei Mal im Jahr beprobt und die bakteriologischen Proben werden im eigenen, akkreditierten Landeslabor untersucht!

Die Bewertung für die Vorjahre erfolgte auf folgender Datenbasis:
Mittelwert aus den vorgenommenen Einzelmessungen des jeweiligen Kalenderjahres.

Bei den Feldkirchner Seen handelt es sich um mehrere Grundwasserseen, die sich nach Schotterabbau gebildet haben. Seit 1973 werden sie der Öffentlichkeit als Erholungsanlagen zur Verfügung gestellt und vom Land Oberösterreich betreut.

Legende EU-Badegewässer:

 

Ausgezeichnete Badegewässerqualität

 

Gute Badegewässerqualität

 

Ausreichende Badegewässerqualität

 

Mangelhafte Badegewässerqualität

Einstufung nach der EU-Richtlinie 2006/7/EG

Legende Badegewässerqualität: Bewertung nach den nationalen Richt- und Grenzwerten

 

Ausgezeichnet: geringe bakteriologische Belastung - Einhaltung der Richtwerte

 

Gut: mäßige bakteriologische Belastung - Einhaltung der Grenzwerte

 

Mangelhaft: sehr starke bakteriol. Belastung - Grenzwerte werden nicht eingehalten

Weiterführende Informationen

 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at