Klaffer Badesee

Der Badesee Klaffer wurde ursprünglich vom Stift Schlägl zur Fischzucht angelegt. Er hat eine Fläche von etwa 40.000 und eine maximale Tiefe von 6 m. Gespeist wird der See von einem Bach, der sein Einzugsgebiet zur Gänze im Böhmerwald hat. Die deutliche Braunfärbung und zeitweise starke Trübung des Sees ist auf den hohen Gehalt an Humin- und Mineralstoffen zurückzuführen. Als Folge der geringen Sichttiefe kommt es im Sommer oft zu einer extremen Temperaturschichtung, d.h. das Wasser bleibt in der Tiefe kalt, während es sich an der Oberfläche stark erwärmt.

Aktuelle Werte finden sie ab Mitte Juni der jeweiligen Badesaison auf der Badegewässerdatenbank der AGES

Bewertung der letzten vier Untersuchungsjahre im Rahmen des EU-Programmes:

Messstelle

Bewertung

2017 bis 2020

Badesee Klaffer, Südostufer  

Die Bewertung für die Vorjahre erfolgte nach EU-Richtlinie 2006/7/EG

Legende EU-Badegewässer:

 

Ausgezeichnete Badegewässerqualität

 

Gute Badegewässerqualität

 

Ausreichende Badegewässerqualität

 

Mangelhafte Badegewässerqualität

Einstufung nach der EU-Richtlinie 2006/7/EG

 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an: