DCSIMG
Rosa und weiße Seerosen in einem Teich (Foto: Fotouchme - Fotolia)

Zurück zum Beginn der Seite

Grösse und Kontrast

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück zum Beginn der Seite

Reisemedizin

Traumstrand auf den Malediven (Foto: Ebert)Das Thema Reisemedizin wird durch den Anstieg des internationalen Reiseverkehrs und durch Reisen in ausgefallene, früher kaum zugängliche Gebiete immer bedeutender. Durch ungewohntes Klima, niedrige hygienische Standards und besondere Krankheitserreger können Risiken für Ihre Gesundheit auftreten. Reisende können sich in einem Land infizieren und noch vor Auftreten von ersten Krankheitserscheinungen in ein anderes Land weiterreisen. Das Thema Reisemedizin ist für den Reisenden selbst und die daheimgebliebene Bevölkerung von Interesse. Eingeschleppte, ansteckende Krankheiten sollen vermieden werden.

 

Schutzimpfungen und Malariavorbeugung sind neben Einhaltung der allgemeinen Hygiene- und Verhaltensregeln sowie Mückenschutz die wichtigsten Vorsorgemaßnahmen der Reisemedizin.

 

Da bei einigen Impfungen Abstände eingehalten werden müssen, sollten Sie sich nach Möglichkeit schon sechs bis acht Wochen vor Antritt der Reise beraten lassen. Viele Impfungen können auch Kurzentschlossenen noch ausreichenden Schutz geben.

Die Reisemedizinische Beratungs- und Impfstelle des Landes Oberösterreich informiert Sie über Impfempfehlungen sowie Malariavorbeugung und führt Impfungen durch. Im reisemedizinischen Beratungsgespräch werden, abgestimmt auf Ihre jeweiligen reisespezifischen und persönlichen Umstände, die passenden Impfungen und weitere Vorsorgeempfehlungen besprochen.

 

  • Gibt es vorgeschriebene Impfungen?

    Pflichtimpfungen für die Einreise (beispielsweise Gelbfieber) werden vom jeweiligen Land vorgeschrieben. Die Reisemedizinische Beratungs- und Impfstelle des Landes Oberösterreich ist offizielle Gelbfieberimpfstelle.
  • Welche Impfungen sind empfohlen?

    Impfempfehlungen dienen der persönlichen Vorbeugung und dem persönlichen Schutz gegen bestimmte Infektionskrankheiten.
  • Bin ich durch frühere Impfungen noch geschützt?

    Die meisten Impfungen geben einen langjährigen Schutz. Anlässlich einer Reise sollte der Impfschutz kontrolliert und aktualisiert werden.
  • Worauf muss ich noch achten?

    Denken Sie bei Ihren Reisevorbereitungen auch an Insekten- und Sonnenschutz, Reisekrankenversicherung und Reiseapotheke

 

 

Informationsmaterial und weiterführende Informationen

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an:

Telefon (+43 732) 77 20-142 01
Fax (+43 732) 77 20-21 43 55
E-Mail ges.post@ooe.gv.at