Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landeskorrespondenz Nr. 229 vom 22. Oktober 2010

Landeskorrespondenz

Pressekonferenz

Logo Landeskorrespondenz

Landeskorrespondenz

LH Pühringer beim Ursulinenhof-Fest 2010: "Eine Begegnungsstätte mitten in Linz"

(LK) Seit fast 400 Jahren ist der Ursulinenhof im Zentrum von Linz ein Ort der Bildung und der Kultur. Am 21. Oktober, dem Tag der Hl. Ursula, feiert auch das Landeskulturzentrum Ursulinenhof mit einem Fest in der Ursulinenkirche heuer schon zum dritten Mal den Namenstag seiner Namensgeberin. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer wies dabei auf die Rolle und Bedeutung des Landeskulturzentrums hin: "Der Ursulinenhof steht für wichtige Werte in unserer Gesellschaft: er ist ein Ort der Bildung und der Kultur, eine Begegnungsstätte mitten im Zentrum der Landeshauptstadt."

 

Im Zuge des Ursulinenhof-Festes war es erstmals auch möglich, den Stand der Wiederaufbauarbeiten nach dem verheerenden Brand im Vorjahr aus unmittelbarer Nähe zu besichtigen. "Der Wiederaufbau geht zügig und planmäßig voran. So ist der Rohbau bereits fertig, und noch in dieser Woche wird mit dem Aufbau des Dachstuhls begonnen", erklärte Pühringer. Nach der Abdichtung des Daches startet der Innenausbau. Die Bauarbeiten werden somit auch während der Wintermonate fortgesetzt. Die Fertigstellung des Baus ist für November 2011 geplant.

LH Pühringer überreichte Landesauszeichnungen

(LK) Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer überreichte am 21. Oktober 2010 an verdiente Persönlichkeiten Landesauszeichnungen. Der Festakt fand in feierlichem Rahmen im Festsaal des Schlossmuseums in Linz, Südtrakt, statt.

 

Das "GOLDENE VERDIENSTZEICHEN DES LANDES OBERÖSTERREICH" erhielten:

  • Kommerzialrat Ing. Kurt Josef DAMBAUER, Geschäftsführender Gesellschafter der Vöcklabrucker Metallgießerei und Hurrican Luft- und Umwelttechnik GmbH in Vöcklabruck aus Vöcklabruck
  • Vorstandsdirektor Mag. Franz Georg GEBETSROITHER, Mitglied des Vorstandes der Hoffmann & Co Elektrokohle AG in Bad Goisern sowie Geschäftsführer der Schunk Wien GmbH und der Schunk Kohlenstoff GmbH in Deutschland aus Weyregg am Attersee
  • Direktor Mag. Karl GSTÖTTENMEIER, ehem. Vorsitzender des Katholischen Familienverbandes der Diözese Linz aus Neukirchen
  • Ing. Mag. Karl HABERKORN, Geschäftsführender Gesellschafter der A. Haberkorn & Co GmbH in Freistadt aus Freistadt
  • Bürgermeister a.D. Ökonomierat Oswald OSTHEIMER, Vorsitzender des Aufsichtsrates der WSG Gemeinnützige Wohn- und Siedlergemeinschaft regGenmbH aus Hofkirchen im Traunkreis
  • Norbert SALBURG-FALKENSTEIN, Prokurator des Malteser-Ordens in Österreich sowie Obmann des Fischereirevierausschusses Rohrbach aus Hofkirchen i.M.

Das "SILBERNE VERDIENSTZEICHEN DES LANDES OBERÖSTERREICH" erhielten:

  • Dr. Andreas MAISLINGER, Historiker und Politologe, Gründer und Vorsitzender des Vereins Österreichischer Auslandsdienst sowie wissenschaftlicher Leiter der Braunauer Zeitgeschichtetage aus Innsbruck
  • Franz ÖHLER, Mitglied im Betriebsrat der VOEST Alpine Stahl GmbH aus Linz
  • Bürgermeister a.D. Georg Otmar PETERLECHNER, Initiator und langjähriger Obmann des Vereines "der Moosdorfer Friedensdialog" aus Moosdorf
  • Kommerzialrat Harald SCHMALWIESER, ehem. Geschäftsführer der Solan-Kraftfutter GesmbH & Co KG in Bachmanning aus Wels

Die "VERDIENSTMEDAILLE DES LANDES OBERÖSTERREICH" erhielten:

  • Schulrat Erwin BALDINGER, musikalischer Leiter der Sierninger Rud aus Sierning
  • Franz HOHENSINN, Obmann der Ortsgruppe Waldzell sowie Obmann des Bezirkes Ried im Innkreis des Kameradschaftsbundes aus Waldzell
  • Otmar MOSER, Mitglied der Marinekameradschaft Ried i.I. sowie Ehrenobmann des ÖAMTC Ried i.I. und Mitglied des Vorstandes der Landesgruppe des ÖAMTC aus Ried i.I.
  • Vizeleutnant Josef PUCHER, ehem. Obmann der Ortsgruppe St. Marienkirchen bei Schärding sowie ehem. Obmann des Bezirkes Schärding des Kameradschaftsbundes aus St. Marienkirchen bei Schärding
  • Volksschuldirektor i.R. Konsulent Oberschulrat Herbert SAMINGER, langjähriger Organist und ehem. Kapellmeister der Musikkapelle Weißkirchen sowie Gründer einer Jugendkapelle und Kustos des Museums "Freudenthaler Glas" aus Weißenkirchen im Attergau
  • Dr. Helga SCHUHMEIER, Ärztin am Landeskrankenhaus Gmunden sowie Beratungsärztin der Sucht- und Alkoholberatung des Landes sowie Mediatorin und Vertrauensärztin Alkoholfreier Selbsthilfegruppen in Gmunden aus Gmunden
  • Hauptschuloberlehrer i.R. Johann SEIFRIED, Chorleiter und Organist in Kallham aus Kallham

Schwieriger Untergrund bei Salzachbrücke im nördlichen Rupertiwinkel

LH-Stv. Hiesl und Landrat Steinmaßl suchen wirtschaftlichere Lösungen

 

(LK) Die geplante neue Salzachbrücke im nördlichen Rupertiwinkel ist für eine gute wirtschaftliche Entwicklung der gemeinsamen Region auf beiden Seiten der Salzach unverzichtbar. Diese Einschätzung bekräftigten der oberösterreichische Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und Traunsteins Landrat Hermann Steinmaßl jetzt in einer gemeinsamen Presseerklärung. Die bestehende Brücke in Tittmoning sei den heutigen Verkehrsbedürfnissen kaum noch gewachsen. Die neue Salzachbrücke würde die Entwicklung der Stadt Tittmoning sowie der Gemeinden Fridolfing, St. Panthaleon und Ostermiething mit ihren rund 30.000 Einwohnern nachhaltig fördern.

 

Beide Seiten sind seit dem EU-Beitritt Österreichs an einer besseren regionalen Vernetzung ihrer Verkehrswege stark interessiert. Deshalb haben die Regierung von Oberösterreich und der Landkreis Traunstein mit Unterstützung des Freistaats Bayern vereinbart, die Brücke gemeinsam zu planen, zu bauen und zu betreiben.

 

Probleme bereiten jetzt jedoch die extrem schlechten Bodenverhältnisse auf der bayerischen Seite. Untersuchungen mit Pfahlprobebelastungen haben ergeben, dass der Untergrund aus weit mächtigeren Schluff- und Seetonschichten besteht als bisher angenommen. Gutachten und Ingenieure bestätigen jedoch, dass die Brücke mit einer Kombination  aus einer sogenannten schwimmenden Gründung und einer Tiefgründung machbar ist. Die nun ermittelten Kosten liegen jedoch bei 40 Millionen Euro. Darin enthalten sind die Salzachrenaturierung mit der damit verbundenen Aufweitung sowie der Hochwasserabfluss für Salzach und Götzinger Achen. Vor allem sind die Belange des Naturschutzes berücksichtigt. So muss zum Beispiel die von bayerischer Seite zur Brücke führende Strecke bis zu einer Höhe von zehn Metern aufgeständert und eine Überflughilfe geschaffen werden, um Vögel und Fledermäuse nicht zu beeinträchtigen. 

Hiesl und Steinmaßl sind sich einig, dass vor der Einreichung der Pläne zur Planfeststellung in weiteren Gesprächen wirtschaftlichere Lösungen gesucht werden müssen.

LR Sigl empfing Faustball-Weltpokalsieger aus Arnreit

(LK) Nach ihrer Rückkehr aus Namibia hat Sport-Landesrat Viktor Sigl die erfolgreichen Faustball-Damen aus Arnreit empfangen. Sigl gratulierte dem jungen Team von Trainer Martin Pöchtrager zum großartigen Erfolg beim Weltpokalturnier auf dem afrikanischen Kontinent und überreichte einen Scheck des Sportlandes über 2.500 Euro.
Mit dem Gewinn des Weltpokals machten die Arnreiter Faustball-Damen ihre Saison perfekt, haben sie doch alle möglichen Titel abgeräumt: Weltpokal, Europacup (Feld und Halle) sowie österreichische Staatsmeisterschaft (Feld und Halle). "Unsere Faustball-Spielerinnen sind nicht erst seit diesem tollen Erfolg Aushängeschilder für das Sportland und ein Beispiel für gelungene Nachwuchsarbeit", freut sich Sigl.

Sprechtage für die Woche vom 25. bis 29. Oktober 2010

  • Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer
    nur gegen Voranmeldung, Mittwoch, 27. Oktober 2010 von 8:00 Uhr bis
    10:00 Uhr (+43 732) 77 20-111 00, Landhaus
  • Landesrat Max Hiegelsberger
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-111 10, Landhaus
  • Landesrat Dr. Manfred Haimbuchner
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-171 50, Altstadt 30
  • 2. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-111 52, Landhaus
  • 3. Landtagspräsident Dipl.-Ing. Dr. Adalbert Cramer
    nur gegen Voranmeldung, (+43 732) 77 20-111 54, Landhaus

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 22. Oktober 2010

Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und Geschäftsführer DI Gernot Brandtner (ASFINAG Baumanagement)


zum Thema

"S 10 Mühlviertler Schnellstraße: Inbetriebnahme Kreisverkehre für Umfahrung Freistadt"

67,49 KB)

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 22. Oktober 2010

Landesrat Dr. Hermann Kepplinger, Bezirkshauptmann Dr. Rudolf Greiner, Bezirkshauptmann Dr. Franz Pumberger, Bgm. LAbg. Johann Hingsamer (Eggerding) und Bgm. Johann Weirathmüller (Taiskirchen)


zum Thema

"Präsentation der Evaluierung des öffentlichen Verkehrs und des Fahrplanangebots 2011 für den Raum Schärding und Ried"

1922,75 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • DI Stefan Holzer (Abtl. GVÖV, Land )

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 21. Oktober 2010

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Professorin Käthe Recheis und Direktorin Mag.a  Dr.in Petra-Maria Dallinger (StifterHaus)


zum Thema

"Erzählte Geschichte. Kindheit und Heranwachsen in Oberösterreich im 20. Jahrhundert"

117,61 KB)

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 21. Oktober 2010

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Präsident Dr. Johann Kalliauer (Arbeiterkammer ), Präsident KR Dr. Rudolf Trauner (Wirtschaftskammer ), Obmann Felix Hinterwirth (OÖ. Gebietskrankenkasse) und Vorsitzender Dr. Erhard Prugger (AUVA )


zum Thema

"Start der Plattform 'Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention'"

108,99 KB)

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 21. Oktober 2010

Landesrat Dr. Hermann Kepplinger, Bgm. Alois Pils (Sandl) und Bgm. Josef Naderer (Tragwein)


zum Thema

"Präsentation der Evaluierung des öffentlichen Verkehrs und des Fahrplanangebots 2011 im Bezirk Freistadt"

1595,57 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • DI Gernot Haider (Abtl. GVÖV, Land )

Presseinformationen

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at