Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landeskorrespondenz Nr. 298 vom 29. Dezember 2009

Landeskorrespondenz

Pressekonferenz

Logo Landeskorrespondenz

Landeskorrespondenz

LH Pühringer: Netzwerk "Oberösterreich International" wächst weiter: "Bereits mehr als 500 Botschafterinnen und Botschafter Oberösterreichs weltweit"

(LK) Bereits mehr als 500 ehrenamtliche Botschafterinnen und Botschafter aus insgesamt 76 Ländern sind seit der Gründung des Netzwerkes 'Oberösterreich International' im März 2007 dem Netzwerk beigetreten. 500stes Mitglied darf sich die gebürtige Traunerin Dr. Irene Forstner-Müller, Leiterin des Österreichischen Archäologischen Instituts der Zweigstelle in Kairo, nennen.

 

Das Netzwerk "Oberösterreich International" wurde auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im März 2007 mit dem Ziel gegründet, Oberösterreich international weiter zu vernetzen. Bis dato zählt das Netzwerk 510 Mitglieder aus 76 Ländern. Der Großteil der Mitglieder, nämlich 307, ist in dem Bereich Wirtschaft tätig, gefolgt von den Bereichen Wissenschaft, Verwaltung, Tourismus, Kultur, Entwicklungszusammenarbeit und Sport. Zwei Drittel der Mitglieder sind männlich. 313 der 510 oberösterreichischen Netzwerker sind in Europa tätig, 94 in Amerika, 72 in Asien, 20 in Afrika und elf in Australien.

 

Das 500ste Mitglied des Netzwerkes ist Dr. Irene Forstner-Müller. Die gebürtige Traunerin ist Leiterin des Österreichischen Archäologischen Instituts der Zweigstelle in Kairo. "Ich finde es großartig, dass sich Oberösterreich hier weltweit vernetzt und austauscht", so das neue Netzwerk-Mitglied.

 

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer will mit dem Netzwerk die Erfahrungen und die Kontakte der Auslandsoberösterreicherinnen und -oberösterreicher nutzen, um "den internationalen Stellenwert unseres Bundeslandes weiter zu steigern. Ihr Wissen wird im Netzwerk 'Oberösterreich International' gebündelt", so Pühringer.

 

Dies ist alleine im heurigen Jahr mehrmals gelungen: so konnte die "Zukunftsallianz Wirtschaft 2020" bei einer Veranstaltung mittels Live-Videokonferenzen mit Mitgliedern des Netzwerkes diskutieren. Auch die Automotive 2009 wurde von einem Netzwerkmitglied, Dipl.-Ing. Heinz Hollerweger, Leiter des Gesamtfahrzeugbaus bei AUDI, mitgestaltet. Kooperationen entstanden auch zwischen US- und oberösterreichischen IT-Einrichtungen und Institutionen, unter anderem mit dem Softwarepark Hagenberg, durch den Kontakt von Dr. Gerhard Eschelbeck, Chief Technology Officer und Senior Vice President of Engineering in einem kalifornischen Unternehmen. Ein Treffen der Auslandsoberösterreicherinnen und – oberösterreicher fand zudem anlässlich des International Plastics Showcase in Chicago im Juni 2009 statt.

 

"Wie erfolgreich unsere Netzwerk-Mitglieder sind, zeigen auch die zahlreichen Auszeichnungen in diesem Jahr", so Pühringer: Mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst wurde Friedrich Weingartner, Jesuitenpater in Taiwan, ausgezeichnet. Den Neptun Wasserpreis erhielt Entwicklungshelfer Hans Gnadlinger für sein Engagement zur Verbesserung der Trinkwassersituation in Brasilien. Die Kulturmedaille des Landes wurde an den israelischen Regisseur und Produzenten Micha Shagrir und das Goldene Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich an den erfolgreichen Reeder Präsident Dr. Helmut Sohmen übergeben. Zudem erhielt Monika Mensah für das Entwicklungshilfeprojekt "Gesundheitseinrichtung in Ghana" den Eduard Ploier Preis 2009.

Lawinenlagebericht des Amtes der Oö. Landesregierung vom 29. Dezember 2009

(LK) Heute Dienstag ist es im Bergland anfangs wechselnd bewölkt und am Nachmittag beginnt es etwas zu schneien beziehungsweise zu regnen. Die Schneefallgrenze steigt auf rund 1.800 m Höhe. Der Wind um Südwest ist mäßig und in 1.500 m Höhe hat es plus 1 Grad. Morgen Mittwoch ist es überwiegend bewölkt und mild. Der Wind um Südwest ist mäßig und in 1.500 m Höhe hat es plus 3 Grad.

 

SCHNEEDECKENAUFBAU:
Ab den mittleren Lagen ist die gering mächtige Schneedecke sehr unregelmäßig verteilt. Rücken und Grate sind oft abgeweht. In kammnahen Steilhängen der Hochlagen hat teils starker Wind um Nordwest lokal kleinere frische Triebschneeablagerungen gebildet. Ältere nur kleinräumige Verfrachtungen nord- über ost- bis südseitig sind vereinzelt noch störanfällig. Neben kantigen Formen sind unterschiedlich dicke Harschschichten in der Schneedecke eingelagert.

 

GEFAHRENBEURTEILUNG:
Die Lawinengefahr wird allgemein als gering eingestuft. Einzelne Gefahrenstellen befinden sich, in Form von verfüllten steilen Mulden und Rinnen sowie von älteren und frischen kleineren Triebschneeablagerungen, in kammnahen Steilhängen der Hochlagen nord- über ost- bis südseitig. Eine Auslösung von Schneebrettlawinen ist hier insbesondere bei großer Zusatzbelastung vereinzelt möglich. Schitouren sind auf Grund der geringen Schneelage nur sehr eingeschränkt möglich.

 

Gefahrenbeurteilung nach der fünfteiligen europäischen Lawinengefahrenskala

  • Gefahrenstufe: 1
  • Tendenz der Gefahr: Keine wesentliche Änderung der Lawinensituation.


Europäische Lawinengefahrenskala:
1 gering
2 mäßig
3 erheblich
4 groß
5 sehr groß

 

Achtung Redaktionen!
Auf der Landeshomepage finden Sie den Amtlichen Lawinenwarndienst unter der Internetadresse: http://www.land-oberoesterreich.gv.at/lawinenwarndienst

Termine der Beratungsstellen

Jugendberatung und Jugendinformation

 

(LK) Infos, Tipps und Beratung für junge Leute zu verschiedenen Fragen und Anliegen. Vertraulich, persönlich und kostenlos.

 

Jugendservice des Landes Oberösterreich:

  • Jugendservice des Landes Oberösterreich, Linz, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, Tel. (+43 732) 17 99: Montag  bis  Freitag von 13:00 bis 18:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice@ooe.gv.at, Icon Externer Linkwww.jugendservice.at
  • Jugendservice Freistadt, Hauptplatz 12, 4240 Freistadt, Tel. (+43 7942) 725 72, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-freistadt@ooe.gv.at
  • Jugendservice Gmunden, Kirchengasse 9, 4810 Gmunden, Tel. (+43 7612) 17 99, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-gmunden@ooe.gv.at
  • Jugendservice Kirchdorf an der Krems, Kirchengasse 6, 4560 Kirchdorf, Tel. (+43 7582) 604 16, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-kirchdorf@ooe.gv.at
  • Jugendservice Perg, Johann-Paur Straße 1, 4320 Perg, Tel. (+ 43 7262) 581 86, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-perg@ooe.gv.at
  • Jugendservice Schärding, Linzer Straße 22, 4780 Schärding, Tel. (+43 7712) 357 07, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-schaerding@ooe.gv.at
  • Jugendservice Grieskirchen, Roßmarkt 10, 4710 Grieskirchen, Tel. (+43 7248) 644 64, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-grieskirchen@ooe.gv.at

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind möglich. Auf Wunsch wird auch gerne zurückgerufen.

ABO - Alkoholberatung Land Oberösterreich

 

(LK) Sprech- und Beratungsstunden für Alkoholkranke und deren Angehörige finden am Donnerstag, 31. Dezember 2009 in der Bezirkshauptmannschaft Freistadt, Promenade 5, 4240 Freistadt, von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Ried, Parkgasse 1, 4910 Ried, von 08:00 bis 13:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung, Peuerbachstraße 26, von 14:00 bis 18:00 Uhr, im Bezirk Vöcklabruck, Außenstelle 5310 Mondsee, Krankenhausstraße 8, von 08:00 bis 12:00 Uhr; im Bezirk Vöcklabruck, Dr. Anton-Bruckner-Straße 17, 4840 Vöcklabruck, von 08:00 bis 12:00 Uhr, im Bezirk Linz-Land, Außenstelle 4470 Enns, Dr. Karl Rennerstraße 31, von 14:00 bis 18:00 Uhr, im Bezirk Linz-Land, Landesdienstleistungszentrum, Kärntnerstraße 1, 4021 Linz, von 09:00 bis 12:00 Uhr, im Bezirk Schärding, im Bezirksaltenheim Schärding, Tummelplatzstraße 7, 4780 Schärding, von 08:00 bis 13:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Gmunden, Esplanade 10, 4810 Gmunden, von 08:00 bis 12:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Steyr, Spitalskystraße 10a, 4400 Steyr, von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr, im Bezirk Kirchdorf a.d. Krems, Familienberatungszentrum, Pernsteinerstraße 32, 4560 Kirchdorf, von 14:00 – 18:00 Uhr, sowie im Bezirk Gmunden, Außenstelle 4820 Bad Ischl, Bahnhofstraße 10, von 14:00 bis 17:00 Uhr, statt.

 

Familienberatung

 

(LK) Familienberatung durch Arzt, Jurist und Sozialarbeiter am Donnerstag, 31. Dezember 2009, in den Familienberatungsstellen des Landes Oberösterreich bei den Bezirkshauptmannschaften Gmunden (Tel. +43 7612/ 792-345) von 17:00 bis 19:00 Uhr und Steyr (Tel. +43 7252/ 523 61-82) von 18:00 bis 20:00 Uhr.

 

Familienberatung für den Bezirk Wels-Land

 

(LK) Familienberatungen durch einen Juristen und eine Psychologin für den Bezirk Wels-Land erfolgen nach telefonischer Vereinbarung. Anmeldungen werden während der Amtsstunden unter der Telefonnummer (+43 7242) 618-452 entgegen genommen: Montag und Donnerstag von 07:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 17:00 Uhr, Dienstag von 07:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch von 07:00 bis 13:00 Uhr und Freitag von 07:00 bis 12:30 Uhr.

 

O.Ö. Energiesparverband

 

(LK) Produktunabhängige Energieberatung für Haushalte, Unternehmen und Gemeinden erhalten Sie beim O.Ö. Energiesparverband.
Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr, Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr
Landstraße 45, 4020 Linz
Energiesparhotline:
(+43) 800 205 206 oder (+43 732) 77 20-148 60
E-Mail: office@esv.or.at, Icon Externer Linkwww.energiesparverband.at

 

EU-Auskünfte

 

(LK) Kostenlose Auskünfte zum Themenbereich Europäische Union gibt es im Europa-Büro des Landes , Amt der Oö. Landesregierung, Altstadt 30, 4021 Linz, Tel. (+43 732) 77 20-140 20, Fax: (+43 732) 77 20-140 22.

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 29. Dezember 2009

Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl


zum Thema

"Das Straßenbaujahr in Oberösterreich - Ausblick auf wichtige Baumaßnahmen 2010"

240,58 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • Dr. Franz Zeilinger, Leiter Abteilung Straßenplanung und Netzausbau

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 29. Dezember 2009

Landesrat Dr. Josef Stockinger


zum Thema

"Do you speak english? - In der Bildungseinrichtung Kindergarten"

117,94 KB)
Weitere Gesprächsteilnehmer:
  • Dr. Maria Lotz, Direktion Bildung und Gesellschaft, Gruppe Kindergärten und Horte

Presseinformationen

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at