Amt der Oö. Landesregierung
4021 Linz • Landhausplatz 1

Telefon (+43 732) 77 20-0
Fax (+43 732) 77 20-2116 68

E-Mail post@ooe.gv.at
www.land-oberoesterreich.gv.at

Landeskorrespondenz Nr. 210 vom 9. September 2008

Landeskorrespondenz

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Landeskorrespondenz

Feierlicher Abschluss der Sanierung des denkmalgeschützten Linzer Dametzhofs

Bewohner/innenfest mit Wohnbau-Landesrat Dr. Hermann Kepplinger
am Mittwoch, 10. September 2008

 

(LK) Mit der Neugestaltung des Innenhofes wurden die Sanierungsarbeiten am 1927 errichteten, denkmalgeschützten Dametzhof, einem Musterprojekt des sozialen Wohnbaus der Zwischenkriegszeit, nunmehr abgeschlossen. Die Eigentümerin des Dametzhofs, die Linzer GWG lädt am 10. September zu einem Bewohner/innenfest ein, um die gelungenen Sanierungsarbeiten einem feierlichen Abschluss zuführen zu können.

 

Die Neugestaltung des Innenhofes war die letzte Projektetappe der Sanierung der aus 188 Wohnungen bestehenden, knapp 80 Jahre alten Anlage. In einem ersten Schritt wurden bereits 2002 und 2004 13 Lifte nachträglich außen angebaut, wofür rund 2,1 Millionen Euro durch das Land Oberösterreich aufgewandt wurden.

 

Ab dem Jahr 2007 wurden verschiedene andere bauliche Maßnahmen in engem Kontakt mit den Expert/innen des Bundesdenkmalamtes durchgeführt. Im Ergebnis war es damit möglich, auch im Interesse der Bewohner/innen an möglichst geringen Energiekosten, die Häuser des Dametzhofs großteils mit Vollwärmeschutz auszustatten. Auf der Fassade wurden 14 Zentimeter Isolierung aufgetragen, auch die Kellerdecke sowie der Dach- und Spitzboden wurden thermisch isoliert. Weiters wurden auch einige alte Holzfenster getauscht, damit alle Fenster den modernen Anforderungen entsprechen.

 

Gänzlich neu im Dametzhof wurden Balkontürme errichtet. Die dezent in weiß und grün gehaltenen Türme schaffen für den Großteil der Wohnungen Freiräume mit Loggien und damit eine neue Lebensqualität für die Mieter/innen.


Auch einige gestalterische Arbeiten wurden im Zuge der Sanierung umgesetzt. So wurden die einzigartigen Mäander am Dachvorsprung in Kleinarbeit wieder hergestellt. Unter Anleitung eines professionellen Restaurators wurde die Stiegenmalerei, die unter mehreren Schichten Farbe verborgen lag, originalgetreu wieder sichtbar gemacht. Schließlich brachte die Sanierung der originalen Holzstiegen und Podeste, in Kombination mit den entsprechenden Wohnungstüren, die Optik der Gründerzeit des Gebäudes wieder. Die gesamten Sanierungsarbeiten werden vom Land Oberösterreich mit rund 1,85 Millionen Euro Förderung unterstützt.

 

Für Wohnbau-Landesrat Dr. Hermann Kepplinger ist der Dametzhof ein Beweis für den behutsamen Umgang mit denkmalgeschützten Objekten im Zuge einer Sanierung, die auch auf ein Maximum an eingesparter Heizenergie achtet: "Der nach dem ersten demokratisch gewählten Linzer Bürgermeister Josef Dametz benannte Hof erstrahlt jetzt in neuem Licht. Die vielen, teils verspielten Elemente, die Stadtbaumeister Curt Kühne am Hof einplante, wurden in Kleinarbeit restauriert oder gänzlich neu sichtbar gemacht. Mit dem neuen Innenhof bietet der Dametzhof damit eine gänzlich neue Lebensqualität und ich bin überzeugt, dass die Mieterinnen und Mieter sich darin wohl fühlen und diese neue Qualität nach Abschluss der Bauarbeiten auch genießen werden."

Wohnbau-Landesrat Kepplinger übergibt zehn Mietkaufreihenhäuser in Eggelsberg


Morgen ist Landesrat Dr. Hermann Kepplinger zu Gast in Eggelsberg, um zehn Mietkaufreihenhäuser der GWB an die zukünftigen Bewohner/innen zu übergeben.

 

Diese Reihenhausanlage, direkt am Ortseingang der Gemeinde platziert, besteht aus fünf Doppelhäusern, denen jeweils zwei Garagen zugeordnet sind. Die Häuser selbst, die einen Heizwärmebedarf von 28 bzw. 29 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr aufweisen, umfassen eine Wohnnutzfläche von rund 92 und wurden barrierefrei errichtet. Weiters wurden für jede Wohneinheit Terrassen vorgesehen. Die Grundstücksfläche, samt Wohngebäude, beträgt durchschnittlich rund 315 . Die Beheizung der Wohnungen wird mittels Gas vorgenommen.

 

Die Förderung des Landes Oberösterreich erfolgt durch Zinsenzuschüsse zu einem Hypothekardarlehen der Oö. Landesbank über insgesamt 930.000 Euro. Die Gesamtbaukosten der Anlage betragen 1,3 Millionen Euro.

Termine der Beratungsstellen

Jugendberatung und Jugendinformation

 

(LK) Infos, Tipps und Beratung für junge Leute zu verschiedenen Fragen und Anliegen. Vertraulich, persönlich und kostenlos.

Jugendservice des Landes Oberösterreich:

  • Jugendservice des Landes Oberösterreich, Linz, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, Tel. (+43 732) 17 99: Montag  bis  Freitag von 13:00 bis 18:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice@ooe.gv.at, Icon Externer Linkwww.jugendservice.at
  • Jugendservice Freistadt, Hauptplatz 12, 4240 Freistadt, Tel. (+43 7942) 725 72, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr
    E-Mail: jugendservice-freistadt@ooe.gv.at
  • Jugendservice Gmunden, Kirchengasse 9, 4810 Gmunden, Tel. (+43 7612) 17 99, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr
    E-Mail: jugendservice-gmunden@ooe.gv.at
  • Jugendservice Kirchdorf an der Krems, Kirchengasse 6, 4560 Kirchdorf, Tel. (+43 7582) 604 16, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-kirchdorf@ooe.gv.at
  • Jugendservice Perg, Johann-Paur Straße 1, 4320 Perg, Tel. (+ 43 7262) 581 86, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr
    E-Mail: jugendservice-perg@ooe.gv.at
  • Jugendservice Schärding, Linzer Straße 22, 4780 Schärding, Tel. (+43 7712) 357 07, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-schaerding@ooe.gv.at
  • Jugendservice Grieskirchen, Roßmarkt 10, 4710 Grieskirchen, Tel. (+43 7248) 644 64, Montag und Mittwoch von 14:00 bis 17:00 Uhr.
    E-Mail: jugendservice-grieskirchen@ooe.gv.at

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind möglich. Auf Wunsch wird auch gerne zurückgerufen.

 

Sozialmedizinische Beratung bei Alkoholproblemen

(LK) Sprech- und Beratungsstunden für Alkoholkranke und deren Angehörige finden am Donnerstag, 11. September 2008 in der Bezirkshauptmannschaft Freistadt, Promenade 5, 4240 Freistadt, von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Ried, Parkgasse 1, 4910 Ried, von 08:00 bis 13:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung, Peuerbachstraße 26, von 14:00 bis 18:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Perg, Dirnbergerstraße 11, von 08:30 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr, im Bezirk Vöcklabruck, Außenstelle 5310 Mondsee, Krankenhausstraße 8, von 08:00 bis 12:00 Uhr; im Bezirk Vöcklabruck, Dr. Anton-Bruckner-Straße 17, 4840 Vöcklabruck, von 08:00 bis 12:00 Uhr, im Bezirk Linz-Land, Außenstelle 4470 Enns, Dr. Karl Rennerstraße 31, von 14:00 bis 18:00 Uhr, im Bezirk Linz-Land, Landesdienstleistungszentrum, Kärntnerstraße 1, 4021 Linz, von 09:00 bis 12:00 Uhr, im Bezirk Schärding, im Bezirksaltenheim Schärding, Tummelplatzstraße 7, 4780 Schärding, von 08:00 bis 13:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Gmunden, Esplanade 10, 4810 Gmunden, von 08:00 bis 12:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Steyr, Spitalskystraße 10a, 4400 Steyr, von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr, in der Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen, Manglburg 16, 4710 Grieskirchen, von 09:00 – 12:00 Uhr, im Bezirk Kirchdorf a.d. Krems, Familienberatungszentrum, Pernsteinerstraße 32, 4560 Kirchdorf, von 09:00 – 12:00 Uhr, sowie im Bezirk Gmunden, Außenstelle 4820 Bad Ischl, Bahnhofstraße 10, von 14:00 bis 17:00 Uhr, statt.

 

(LK) Therapeutische Zusammenkünfte der Selbsthilfegruppen für Alkoholkranke und deren Angehörige finden am Donnerstag, 11. September 2008 für den Bezirk Grieskirchen, Sozialzentrum, Starhemberg 19, 4680 Haag am Hausruck, ab 19:00 Uhr, für den Bezirk Linz-Land in der Außenstelle 4470 Enns, Dr. Karl Rennerstraße 31, ab 19:00 Uhr, für den Bezirk Vöcklabruck, Frauengruppe, Dr. Anton-Bruckner-Straße 17, 4840 Vöcklabruck, von 19:00 bis 20:30 Uhr, sowie für den Bezirk Gmunden, StART-Gruppe, Landeskrankenhaus Bad Ischl, 4820 Bad Ischl, ab 18:30 Uhr, statt.

 

Familienberatung

(LK) Familienberatung durch Arzt, Jurist und Sozialarbeiter am Donnerstag, 11. September 2008, in den Familienberatungsstellen des Landes Oberösterreich bei den Bezirkshauptmannschaften Gmunden (Tel. +43 7612/ 792-345) von 17:00 bis 19:00 Uhr und Steyr (Tel. +43 7252/ 523 61-82) von 18:00 bis 20:00 Uhr.

 

Familienberatung für den Bezirk Wels-Land

(LK) Familienberatungen durch einen Juristen und eine Psychologin für den Bezirk Wels-Land erfolgen nach telefonischer Vereinbarung. Anmeldungen werden während der Amtsstunden unter der Telefonnummer (+43 7242) 618-452 entgegen genommen: Montag und Donnerstag von 07:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 17:00 Uhr, Dienstag von 07:00 bis 17:00 Uhr, Mittwoch von 07:00 bis 13:00 Uhr und Freitag von 07:00 bis 12:30 Uhr.

 

O.Ö. Energiesparverband

(LK) Produktunabhängige Energieberatung für Haushalte, Unternehmen und Gemeinden erhalten Sie beim O.Ö. Energiesparverband.
Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr,
Landstraße 45, 4020 Linz
Energiesparhotline:
(+43) 800 205 206 oder (+43 732) 77 20-148 60
office@esv.or.at, Icon Externer Linkwww.energiesparverband.at
 
EU-Auskünfte

(LK) Kostenlose Auskünfte zum Themenbereich EU und EWR gibt es im Europa-Büro des Landes , Amt der Oö. Landesregierung, Altstadt 30, 4021 Linz, Tel. (+43 732) 77 20-140 20, Fax: (+43 732) 77 20-140 22.

Pressekonferenzen

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 9. September 2008

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Hofrat Dr. Reinhard Dyk, Geschäftsführer der Stiftung


zum Thema

"Aktuelles zur Stiftung Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim"

109,22 KB)

Logo Landeskorrespondenz

Pressekonferenz am 9. September 2008

Landesrat Rudi Anschober, Dr. Willi Nowak und Mag. Peter Schmolmüller, Gewinner des VCÖ-Mobilitätspreises Oberösterreich


zum Thema

Verkehr im Jahr 2020 in Oberösterreich - Präsentation des Gewinners vom VCÖ-Mobilitätspreis Oberösterreich 2008

135,57 KB)

Presseinformationen

Amt der Oö. Landesregierung • 4021 Linz, Landhausplatz 1 • Telefon (+43 732) 77 20-0 • E-Mail post@ooe.gv.at