Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1
Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Landeswappen Oberöstereich

Leiterin / Leiter des Referats „Sanitäre Aufsicht“

Abteilung Gesundheit in Linz - Dauerposten, Vollzeit

Aufgaben

  • Sie übernehmen die fachliche, organisatorische und personelle Leitung des Referats Sanitäre Aufsicht und haben Führungsverantwortung.
  • Sie erstellen Gutachten und Stellungnahmen in Verfahren nach dem Kranken- und Kuranstaltengesetz.
  • Die Erarbeitung von qualitativen Mindeststandards der Patientenversorgung gehört ebenfalls zu Ihrem Tätigkeitsbereich.
  • Ihnen obliegt die sanitäre Aufsicht über die Kranken- und Kuranstalten, Sie legen Standards für Strukturen und Prozesse fest und überprüfen diese.
  • Sie beraten und informieren Kundinnen und Kunden (Kranken- und Kuranstalten) hinsichtlich Planung, Ausstattung und Organisation.
  • Sie beteiligen sich an der Rufbereitschaft der Amtsärztinnen und Amtsärzte.

Anforderungen

  • Sie sind anerkannte Ärztin/ anerkannter Arzt für Allgemeinmedizin (ius practicandi) oder Fachärztin/Facharzt.
  • Sie haben eine zumindest dreijährige Berufserfahrung.
  • Es ist von Vorteil, wenn Sie über eine mehrjährige Führungs- und Projektleitungserfahrung verfügen. Die Fähigkeit zur fachlichen und persönlichen Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist eine Ihrer Stärken.
  • Sie verfügen über Organisationsgeschick und sind es gewohnt, analytisch und konzeptionell zu denken.
  • Sie sind kompetent und erfahren im Lösen von Problemen und Konflikten.
  • Sie treffen Entscheidungen in angemessener Zeit und können diese nachvollziehbar begründen.
  • Sie sind eine kommunikative, teamfähige und belastbare Persönlichkeit mit sehr guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksfähigkeit.
  • Sie absolvieren - während der Dienstzeit - den für Sie kostenlosen Physikatskurs als Teil der Dienstausbildung (inklusive Dienstprüfung). Dies ist auch eine der Voraussetzungen, um sich pragmatisieren zu lassen.
  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B und sind bereit zur Leistung von Außendiensten (primär mit Dienstkraftwagen) in ganz Oberösterreich.

Entlohnung

Die Entlohnung erfolgt auf sondervertraglicher Regelung.

Für die Berechnung der Gehaltsstufe sind neben Mindeststudiendauer und Präsenz- bzw. Zivildienstzeiten auch alle Zeiten als (Turnus-)Ärztin bzw. Arzt in Spitälern als Vordienstzeit anrechenbar sowie selbstständige ärztliche Tätigkeiten bis zu maximal fünf Jahren. Darüber hinaus sind diverse Zulagen und Gebühren (z.B. Impfgebühr) vorgesehen.

Angebot

  • Sie können Ihre Arbeitszeiten im Voraus gut planen und weitgehend flexibel – ohne Nacht- und Wochenenddienste – gestalten.
  • Eine Nebenbeschäftigung im Ausmaß von maximal 14 Stunden/Woche (z.B. Wahlarztordination) ist möglich.
  • Bestimmte einzelne Tätigkeiten (z.B. Impfen) werden extra abgegolten.
  • Standort: Unsere Büros befinden sich im Landesdienstleistungszentrum beim Linzer Hauptbahnhof/Busterminal und liegen bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln daher ideal. Wenn Sie mit dem Auto fahren, können Sie in der hauseigenen Tiefgarage einen Stellplatz mieten.
  • Für Ihre persönliche Weiterbildung bieten wir ein umfangreiches internes Weiterbildungsprogramm an.
  • Sie erhalten attraktive Sozial- und Zusatzleistungen (z.B. KFL - Kranken- und Unfallfürsorge für Oö. Landesbedienstete, finanzielle Unterstützung für Pendlerinnen/Pendler und Familien).

 

Die Abteilung Personal-Objektivierung führt die Vorstellungsgespräche gemeinsam mit der Abteilung Gesundheit voraussichtlich Ende Mai 2023.

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Daniela Reisenzaun, Telefon (+43 732) 77 20-117 13
  • in der Abteilung Gesundheit
    Dr. Michaela Dachauer, Telefon Tel.: (+43 732) 77 20-143 68

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt
  • die österreichische Staatsbürgerschaft; diese Voraussetzung wird auch durch die Staatsangehörigkeit eines Landes erfüllt, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Abkommens (EWR bzw. EU) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländerinnen und Inländern; außer es ist beim jeweiligen Job im Hinweis der Inländervorbehalt angeführt
  • die persönliche, fachliche  und gesundheitliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Für bereits bei der Abteilung Personal-Objektivierung vorgemerkte Bewerberinnen und Bewerber, die die Anforderungen erfüllen, erübrigt sich eine neuerliche Bewerbung; außer es ist beim jeweiligen Job anders angeführt.

Die Aufnahmen zum Land Oberösterreich erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis; (außer es ist beim jeweiligen Job ein anderes Vertragsverhältnis angeführt (z.B. ABGB)). Jedes Dienstverhältnis ist (vorerst) befristet, davon der erste Monat auf Probe.

Ansuchen von Bewerberinnen und Bewerbern, die dem Dienststand des Landes Oberösterreich angehören, sind auch – direkt – an die Abteilung Personal-Objektivierung zu richten.

Aufnahmevoraussetzung ist die positive Absolvierung der Sicherheitsüberprüfung gem. § 55 Sicherheitspolizeigesetz.

Aus verwaltungsökonomischen Gründen ist bei den Auswahlverfahren eine Vorauswahl möglich.

Fahrtkosten und Spesen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren ersetzen wir nicht.

Rechtliche Informationen

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718

Mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen stellen Sie uns jene Daten zur Verfügung, die wir für eine erste Prüfung Ihrer Bewerbung benötigen.
Sie haben einen ausführlichen elektronischen Lebenslauf? Gerne können Sie uns diesen anstelle des Bewerbungsbogens übermitteln.

Rechtzeitig ist dann eine Bewerbung übermittelt, wenn diese bis zur Bewerbungsfrist eingelangt ist (Datum des Eingangsstempels).