Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Personal
4021 Linz • Bahnhofplatz 1
Telefon (+43 732) 77 20-112 01
E-Mail persd.post@ooe.gv.at

Landeswappen Oberöstereich

Betriebswirtschaftliche Expertin / Betriebswirtschaftlicher Experte für die wirtschaftliche Aufsicht im Tourismusbereich, bei Stiftungen und Fonds

Abteilung Wirtschaft und Forschung in Linz – Karenzvertretung, Teilzeit mit voraussichtlich 20 Wochenstunden

Bewerbungsfrist: 05. Oktober 2022

Aufgaben

  • In der Funktion als betriebswirtschaftliche Expertin / betriebswirtschaftlicher Experte beurteilen Sie die wirtschaftliche Situation der Institutionen nach dem Oö. Tourismusgesetz 2018 sowie die zweckmäßige Verwendung der Mittel bei Stiftungen und Fonds.
  • Sie sind zentrale Anlaufstelle für Fragen und Informationen von den zu beaufsichtigenden Institutionen.
  • Im Rahmen des Preisgesetzes unterstützen Sie bei der Bewertung volkswirtschaftlich gerechtfertigter Preisfestsetzungen, insbesondere im Bereich der Fernwärme.

Anforderungen

  • Die österreichische Staatsbürgerschaft ist Anstellungsvoraussetzung (§ 11 Oö. Landes-Vertragsbedienstetengesetz).
  • Sie haben den akademischer Grad eines betriebswirtschaftlichen Universitätsstudiums oder Fachhochschulstudiengangs (Diplom-, Master- oder Doktoraktstudium) mit Spezialisierung bzw. Schwerpunkt im Bereich Rechnungswesen, Controlling oder Wirtschaftsprüfung.
  • Eine mehrjährige, zumindest zweijährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Rechnungswesen, Controlling oder Wirtschaftsprüfung ist Voraussetzung.
  • Sie treten souverän auf und können sich mündlich und schriftlich sehr gut ausdrücken. Sie sind versiert in der Kommunikation und Kooperation mit Systempartnern und Systempartnerinnen und ein gutes Miteinander im Team ist Ihnen ein Anliegen.
  • Sie denken analytisch, vernetzt und sind lösungsorientiert.
  • Sie nehmen Ihre Aufgaben verantwortungsvoll und engagiert wahr.

Entlohnung

Sie verdienen monatlich bei Teilzeit mit 20 Wochenstunden ab 1.850 Euro brutto (Funktionslaufbahn [LD 11] des oö. Gehaltsgesetzes 2001).

Angebot

  • Wir bieten Ihnen eine herausfordernde, sinnstiftende und abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem sicheren und attraktiven Arbeitgeber.
  • Die Wahl Ihrer Arbeitstage legen wir unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Lebensumstände fest. Von der 2-Tagewoche bis zur 5-Tagewoche ist alles möglich. Zusätzlich können Sie innerhalb des Gleitzeitmodells Ihre Arbeitszeit weitgehend flexibel gestalten. Homeoffice ist entsprechend der jeweils geltenden generellen Rahmenbedingungen und nach dienstlichen Notwendigkeiten möglich.
  • Standort: Unser Bürogebäude befindet sich beim Linzer Hauptbahnhof/Busterminal (Landesdienstleistungszentrum) und liegt bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln daher ideal. Wenn Sie mit dem Auto fahren, können Sie in der hauseigenen Tiefgarage einen Stellplatz mieten.
  • Sie möchten sich gerne weiterbilden? Unser umfangreiches Weiterbildungsprogramm bietet Ihnen viele fachspezifische und persönlichkeitsbildende Seminare.

 

Vorstellungsgespräch in der Abteilung Personal-Objektivierung gemeinsam mit der Abteilung Wirtschaft und Forschung

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Katharina Imitzer, BSc, Telefon (+43 732) 77 20-112 29
  • in der Abteilung Wirtschaft und Forschung
    MMag. Christian Hammermüller, Telefon (+43 732) 77 20-151-40

Ihre Möglichkeiten und Perspektiven auf einen Blick

  • Vielfältige Aufgaben und Berufe
  • Interessante Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld
  • Karrierechancen für engagierte Einsteigerinnen und Einsteiger sowie Aufsteigerinnen und Aufsteiger
  • Langfristige Beschäftigungsperspektiven
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Fairness, Sicherheit und Transparenz
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Attraktive Sozial- und Zusatzleistungen
  • Teamgeist, Wertschätzung und Respekt
  • die österreichische Staatsbürgerschaft; diese Voraussetzung wird auch durch die Staatsangehörigkeit eines Landes erfüllt, dessen Angehörigen Österreich auf Grund eines Abkommens (EWR bzw. EU) dieselben Rechte für den Berufszugang zu gewähren hat wie Inländerinnen und Inländern; außer es ist beim jeweiligen Job im Hinweis der Inländervorbehalt angeführt
  • die persönliche, fachliche  und gesundheitliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Für bereits bei der Abteilung Personal-Objektivierung vorgemerkte Bewerberinnen und Bewerber, die die Anforderungen erfüllen, erübrigt sich eine neuerliche Bewerbung; außer es ist beim jeweiligen Job anders angeführt.

Die Aufnahmen zum Land Oberösterreich erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis; (außer es ist beim jeweiligen Job ein anderes Vertragsverhältnis angeführt (z.B. ABGB)). Jedes Dienstverhältnis ist (vorerst) befristet, davon der erste Monat auf Probe.

Bewerberinnen und Bewerber mit einer höheren schulischen / akademischen Qualifikation werden nur dann in ein Auswahlverfahren einbezogen, wenn sie die beim konkreten Job zusätzlich angeführten Anforderungen entsprechend nachweisen.

Aus verwaltungsökonomischen Gründen ist bei den Auswahlverfahren eine Vorauswahl möglich.

Fahrtkosten und Spesen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren ersetzen wir nicht.

Von der beim jeweiligen Job angegebenen Funktionslaufbahn kann ausnahmsweise eine Einreihung in eine höhere oder niedrigere Funktionslaufbahn erfolgen, wenn dies im Rahmen der besoldungsrechtlichen Bestimmungen gerechtfertigt ist.

Rechtliche Informationen

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Personal-Objektivierung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
E-Mail karriere@ooe.gv.at
Telefon: (+43 732)7720-18718

Mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen stellen Sie uns jene Daten zur Verfügung, die wir für eine erste Prüfung Ihrer Bewerbung benötigen.
Sie haben einen ausführlichen elektronischen Lebenslauf? Gerne können Sie uns diesen anstelle des Bewerbungsbogens übermitteln.

  • Herunterladen 516,66 KB)

Rechtzeitig ist dann eine Bewerbung übermittelt, wenn diese bis zur Bewerbungsfrist eingelangt ist (Datum des Eingangsstempels).